Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Einsiedler Classic Porter

  • Typ Untergärig, Porter
  • Alkohol 4.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#27508

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
67% Avatar von Schluckspecht

67% Lieblich süß und blumig verspielt

Avatar von Schluckspecht

Recht neu im Programm des Einsiedler Brauhauses ist der "Classic Porter", welches Klassikern wie dem Eibauer Porter nacheifert. Mit 4,2 % Alkohol und Zucker in der Inhaltsliste (übrigens noch vor Hopfen und Hopfenextrakt), kündigt es einen süßen, milden Geschmack an. Als "liebliche Bierspezialität" wird es tituliert. Porter sind eigentlich nicht mein Fall, dieses hier war jedoch hinter einer Tür in meinem Bier-Adventskalender versteckt. Ich hoffe, dieser unfreiwillige Test bringt ein halbwegs positives Resultat.

Farblich haben wir hier ein dunkles, rötliches Bernstein, welches ohne Gegenlicht portertypisch aber sehr dunkel ist. Darüber gibt es außerordentlich viel feinporigen, cremigen, stabilen Schaum im zarten Hellelfenbein. Ein blickdichtes, tiefes Schwarz würde mir zwar mehr imponieren, aber dafür gefällt die farbliche Changierung im Gegenlicht.

Der Duft ist ausgesprochen lieblich - da wurde nicht zuviel versprochen! Es riecht dabei erstaunlicherweise eher floral als malzig, wie etwa nach Jasminblüten. Leicht, mild und zuckrig-süß steigt der Porter erwartungsgemäß ein. Ergänzt wird das milde Aroma schnell durch etwas Röstmalz, welches weder muffig noch überladen erscheint. Der Körper ist wirklich leicht und nicht weit von einer klassischen Limonade entfernt. Man kann es sich ein wenig wie eine floral anmutende Cola vorstellen. Die Süße finde ich stimmig, da das Arrangement dazu aus meiner Sicht passt. Es hat etwas von Malzkaffee, aber die Hopfen- und Malzaromatik ist wirklich gelungen abgestimmt. Ich deute einen Teil Aromahopfen, der für die floralen Noten verantwortlich ist. Von einer herben Note kann man hier wirklich nicht sprechen, aber es wird im Abgang leicht kernig und knackig - was mir für einen süßlichen, lieblichen Porter auch echt gut gefällt.

Das Bier trinkt sich von vorn bis hinten absolut rund und zugänglich. Man dürfte es wohl nur zu süß finden, wenn man auf diesen bewusst gesetzten Zuckerakzent nicht eingestellt ist. Limonade ist zwar nicht bedeutend süßer, aber längst nicht so interessant abgeschmeckt. Für ein Biermischgetränk/Porter sagt mir der Classic Porter wirklich zu und bekommt daher von mir eine Testempfehlung. Vorsicht allerdings: Es ist in der Tat ziemlich süß.

Bewertet am

Anzeige