Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Einbecker Landbier Spezial

  • Typ
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 4 Rezensionen

#22491

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
85% Avatar von Felix
78% Avatar von Chris
73% Avatar von Florian
68% Avatar von Bastus
57% Avatar von HansJ.
45% Avatar von JimiDo

45% Rezension zum Einbecker Landbier Spezial

Avatar von JimiDo

Das Einbecker Landbier gibt es in der selten gewordenen 33 cl braunen Steiniflasche. Da macht es mit dem stimmigen Etikett schon etwas her. Das Bier hat eine Stammwürze von 11,8 % und einen Alkoholgehalt von 5,2 %. Das Einbecker Landbier hat im Glas mit hellblond eine erstaunlich helle Farbe und ist blank filtriert. Die Landbiere, die ich sonst kenne, sind wesentlich dunkler gefärbt. Die Schaumhaube ist schmal und nur kurz haltbar. Der Geruch ist schwach getreidig. Das Landbier hat einen malzig süßen Grundgeschmack. Die Rezenz schwächelt und lässt auch bei diesem Einbecker Bier zu wünschen übrig. Zum Nachtrunk wird es etwas hopfig herb. Das ist es dann auch schon gewesen. Es wirkt belanglos und lädt nicht zum Weitertrinken ein.

Bewertet am

68% Rezension zum Einbecker Landbier Spezial

Avatar von Bastus

Dieses Bier schmeckt wie ein gut gehopftes Helles mit Pils Einschlag. Der Hopfen ist überaschend kernig.Dieses Bier marschiert gerade aus und lässt sich nicht beirren.Von einem Landbier erwartet man brotige Aromen und dezenten Hopfen. Das ist hier anders.Das Malz ist getreidig schlank, ähnlich wie bei einem Pils.Der Hopfen macht sich deutlich bemerkbar ohne überhand zu nehmen.Die Kohlensäure ist etwas mau, aber das passt schon so.Bin überhaupt kein Einbecker- Fan, allerdings finde ich dieses Bier relativ angenehm.Gutes Altagsbier!

Bewertet am

73% Substanzielles und frisches Bier

Avatar von Florian

Helleres Gelb, trockener Getreideduft und kaum Schaum mit Bestand. Zumindest optisch punktet das Einbecker Landbier Spezial nicht, aber inhaltlich scheint es zu passen:

Das Bier ist frisch, crisp und macht Spaß im Mund. Dabei glänzt das Einbecker Landbier nicht mit abgehobenen Reizen, sondern eher mit einer soliden Basis aus Gerste. Bei der Hopfung wäre mal eine Variante mit frischen Dolden interessant, denn ansonsten stimmt das Bier.

Letztlich überzeugt das Bier, auch wenn neben Hopfen auch Hopfenextakt verwendet wurde.

Bewertet am

85% Rezension zum Einbecker Landbier Spezial

Avatar von Felix

Sprudeliges Gelb mit toller Perlage. Cremige, weisse Blume.

Der Geruch ist von ganz typischer Aromatik, kann aber durch eine präzise gelenkte Dichte punkten. Noten erinnern an festen Honig, Malz, Getreidekorn, Trockenbeeren (Cranberry, Pflaume...), Hopfen. Grundsätzlich eher trocken mit frischen Spitzen, die aber sehr gut zur Geltung kommen.

Im Mund besonders süße Malzaromatik mit Ideen von cremigem Honig (Linde, Raps), diese Note tut sich hervor. Außerdem getreidige Aspekte und zugleich ein ordentlich bemerkbarer Hopfen, der insbesondere blumige Aromen von sich gibt. Meiner Schätzung nach ist das ein Aromahopfen aus der Hallertau. Schlicht und schön.

Der Körper überrascht sehr. Das Bier kann das Aroma von festem Honig wirklich gelungen mit einem dichten Körper verbinden. Ohne schwer zu werden füllt das Bier den Mundraum und lässt einen zufrieden zurücksinken. Keinerlei Wässrigkeit. Die Kohlensäure ist trotzdem erkennbar und macht den Genuss frisch und leichtfüßig, sodass dieser Sud stets noch ein Landbier bleibt.

Der Abgang erhält einen minimalen Zusatz von zitralen Elementen. Ansonsten bleibt das Bier stringent und nimmt nicht ab.

Dieses Landbier ist eine kleine Überraschung und eines von denen, über die ich wenig sagen möchte.
Es schmeckt wunderbar ausgeglichen und erfüllt alle Ansprüche, die ich an ein solides Landbier stelle. Stilistisch ist es doch ein deutliches Spezial. Es gleicht einem Export.
Hervorhebenswert gelungen ist das die Malzdichte, die Süße Honigaromen und blumige Hopfigkeit gleichermaßen durchlässt. Der Körper ist einfach wunderbar satt geworden und dabei durch die ausgewogene Kohlensäure immer noch frisch und süffig.
Der Abgang ist zwar nichts besonderes, aber führt das hohe Niveau zu einem glorreichen Schluss.
Insgesamt: Ein wirklich gutes Bier, das ich so gar nicht erwartet habe. Nichts Weltbewegendes und doch rundum stimmig.

Bewertet am