Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Echt Veldensteiner Landbier

  • Typ
  • Alkohol 5.4% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 14 Bewertungen und 6 Rezensionen

Das Bier Echt Veldensteiner Landbier wird hier als Produktbild gezeigt.
#2759

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 14 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
100% Avatar von Dunkel-Fhyrst
81% Avatar von Florian
79% Avatar von deadparrot
79% Avatar von Kuh’ler Klaus
78% Avatar von madscientist79
78% Avatar von pit3108
76% Avatar von Bierkules
75% Avatar von Bier-Sven
75% Avatar von Chris
72% Avatar von Hobbytester
71% Avatar von LordAltbier
71% Avatar von remus456
70% Avatar von Hendrik
63% Avatar von fraba

75% Gut aber der Zwick’l ist besser!

Avatar von Bier-Sven

Nach dem Zwickel, welcher bei mir echt Eindruck hinterlassen hat, nun das Veldesteiner Landbier.

Schließe mich hier deadparrot an.

Bewertet am

79% So muss ein fränkisches Landbier schmecken

Avatar von deadparrot

Das Veldensteiner Landbier riecht stark süß und malzig-brotig. Es hat eine bemerkenswerte kupferrot-braune Färbung. Der Einstieg ist wunderbar satt malzig mit einer leichten Note wie von Eichenfass. Dahinter kommt alsbald eine kräftige Süße wie von Karamell und Toffee zum Vorschein; im Abgang verbleiben brotige und nussige Noten. Dies ist für mich ein Musterbeispiel eines bodenständigen, geradlinigen, und vor allem süffigen fränkischen Landbiers: Malzig von vorne bis hinten und dabei ein würziger, röstiger Geschmack, der einen denken lässt, dass man mit diesem Bier eine ganze Brotzeit ersetzen könnte. Ich habe an diesem Bier, wenngleich es nicht zu den komplexesten oder ausgefallensten gehört, die ich je getrunken habe, überhaupt nichts auszusetzen.

Bewertet am

71% Ist OK und schmeckt

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist fein gehopft und hat eine hefige Note. Der Abgang ist sehr malzig, ein paar Röstmalznoten lassen sich auch blicken. Fazit: Einfaches aber gutes Bier! Schmeckt gut und geht gut runter. Gerne wieder!

Bewertet am

72% Können die auch das?

Avatar von Hobbytester

Das Veldensteiner Landbier riecht rauchig malzig. Sein Antrunk ist im aromatischen Sinne eher nichtssagend, mit starker Rezenz und minimalen Malznoten versehen. Der Abgang löst dann aber rauchige Malznoten zum Einsatz kommen, dass es eine wahre Freude ist. Sie bleiben allerdings nicht allzu lang, dabei schmeckt ihre Würze so toll! Die Malzdominanz kenne ich vom Zwick’l, hier steht sie nicht in Verbindung mit Honigaromen, sondern erinnert fast schon ein wenig an ein Stout, Kaffeeimpressionen treffen auf angenehme Rauchigkeit und ein recht nussiges Aroma. Die Brauer haben einfach einen klaren Plan, bei dem Aromaliebhaber auf ihre Kosten kommen. Mit einfachen Lösungen gibt man sich nie zufrieden. Harmonisch ist das Bier in Bezug auf die Aromen arrangiert. Ein weiches Mundgefühl hingegen geht mir hier noch ab, mit der anfänglichen Sprudeligkeit kann ich nicht so viel anfangen. Endlich erfreut mich allerdings auch wieder einmal ein Bier, das auch schöne Getreidenoten zu einem Teil seiner erzählenswerten Geschichte macht. Es ist rötlich braun und verfügt nicht über immense Schaumbildung. Süffig ist es sehr. Die Bitterkeit leitet sich schön von den Malzimpulsen ab und ist ein schöner Teil der Würze. Für meine Begriffe dürfte dieses Bier noch weniger Kohlensäure haben.

Fazit: Gelingt nach dem hervorragenden Veldensteiner Zwick’l, das ich vor längerer Zeit getestet habe, der nächste große Wurf? Ja, auf jeden Fall, dieses Landbier überzeugt mich, es ist richtig gut, kommt an das Zwick’l aber nicht ganz heran.

Bewertet am

79% Ein wirklich süffiges Bier

Avatar von Kuh’ler Klaus

Sehr süffiges, malziges Landbier. Davon sollte es mehr geben....

Bewertet am

78% So soll ein Dunkles schmecken

Avatar von madscientist79

Was soll ich hierzu schreiben? Der Inbegriff eines Dunklen. Malzig, mild und doch erfrischend.

Bewertet am