Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Detmolder Chardonnay Hopfen

  • Typ Heller Bock
  • Alkohol 7.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 85% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#23809

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
85%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
85% Avatar von HansJ.
85% Avatar von game*over

85% Rezension zum Detmolder Chardonnay Hopfen

Avatar von game*over

Trübes bernsteinfarbenes Bier, das sich mit viel Schaum und
langanhaltender feinporiger Schaumkrone präsentiert.

Getreidig, fruchtig, hopfig = schön ausgwewogen.

Im Abgang dann noch eine schöne Malznote, feine Herbe
die schön erfrischend rüber kommt.

Die 12 Euro für eine 0,75L Flasche sind zwar schon eine
Ansage, aber es lohnt sich absolut, dieses leckere Bier
mal zu kosten.

Ist halt ein Geniesserbier, und keins zum runterschütten.

Ich finde es absolut KLASSE

Bewertet am

85% Fragwürdiges Preis-Leistungsverhältnis

Avatar von HansJ.

Das Detmolder Chardonnay-Hopfen tritt trüb-kupferfarben mit feiner, aber schnell vergänglichen Schaumkrone an. Der Nase bietet es malzig-fruchtige Noten, die gleichzeitig an Heu erinnern. Der Einstieg ist feinperlig mit dezenter Malznote - ein sehr weiches, mildes, etwas süssliches Bier. Der Körper zeigt florale Noten, im Abgang kommen dann zart bittere Hopfennoten. Die Privatbrauerei Strate verwendet für dieses Bier Pilsenermalz und Caramalz. Insgesamt eine sehr elegante Erscheinung.

Weitere "technische Daten" vom Etikett:
o empfohlene Trinktemperatur 10 -12 Grad Celsius
o Stammwürze 18%
o 7,4% Alkohol

Das Detmolder Chardonnay-Hopfen ist ein sehr milder Bock mit fruchtigen und floralen Noten, den ich durchaus gern wieder trinken würde - wäre da nicht der Preis. Sicher rechtfertigt der handwerkliche Aufwand und die kleine "Auflage" einen Aufpreis, aber das Ergebnis ist nun nicht so aussergewöhnlich, dass ein Literpreis von knapp 16 Euro gerechtfertigt erscheint.

Bewertet am