Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Dark Horse Brewing Plead the 5th Imperial Stout

  • Typ Obergärig, Imperial Stout
  • Alkohol 11% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 12°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 70% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#24973

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
70% Avatar von dreizack

70% Süß, alkoholisch, schwer, schokoladig, herb... und oversized

Avatar von dreizack

Plead the 5th, das Imperial Stout von Dark Horse Brewing aus Michigan, ist eine in jeder Hinsicht intensive Angelegenheit.

11 Volumenprozent stehen zu Buche, durch das tiefschwarze Gebräu könnte man nicht hindurch sehen, selbst wenn man ein Stadionflutlicht dahinter hielte und auch die vielzitierte Floskel von der "öligen Textur" scheint bei diesem Bier eine echte Untertreibung zu sein. Ein ähnlich dickflüssiges, viskoses Bier ist mir bislang noch nicht untergekommen. Selbst der Schaum ist nicht nur "bräunlich", nein, er ist Braun. Und zwar ein sattes, volles Braun. Die Schaumkrone kann man schneiden, so cremig-dicht und sahnig-steif mutet sie an. Im Duft dann ein Meer von Röstaromen, gepaart mit einer ordentlichen Hopfendosis. Mokka, dunkelster Kakao, Tabak und ganz entfernt ein schüchterner Hauch Vanille. Und: eine sehr präsente Alkoholnote.

Die kräftigsten Espresso- und Bitterschokoladennoten dann auch im Geschmack; die Vanille kommt indes hier besser zur Geltung als im Odor. Der hohe Alkoholgehalt ist omnipräsent, die Karbonisierung ist stiltypisch arg reduziert. Die Malzbasis ist von unvergleichlicher Wucht und Kraft. Hier müssen enorme Mengen ihre Aromastoffe freigeben. Geschmacklich tendierte mir das Imperial Stout in der Mitte zu sehr in Richtung eines Englischen Barleywine. Wenn die Aromenvielfalt und die alkoholische Power diese rotweinartige Melange ergeben, erreichen derart schwere Biere für mich immer eine Tiefe, die mich schlicht überfordert. Das Plead the 5th ist süß, alkoholisch, extrem schwer, schokoladig, herb, tiefgründig und ... für mich eine Spur zu oversized. Manchmal ist weniger eben doch mehr.

Bewertet am