Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Darguner Bockbier dunkel

  • Typ Obergärig, Dunkler Bock
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 47% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#23467

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
47%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
47% Avatar von deadparrot

47% Rezension zum Darguner Bockbier dunkel

Avatar von deadparrot

Bei einem Discounter im Sonderangebot habe ich dieses Starkbier gefunden – ich habe also nicht die höchsten Erwartungen, was seine geschmackliche Qualität betrifft. Die Farbe ist hellbraun, ähnlich wie von Spezi oder Eistee. Die meisten Bockbiere, die sich "dunkel" nennen, sind eigentlich deutlich dunkler. Geruchlich gibt das Bier einen deutlichen Geruch nach Erdbeermarmelade oder -kompott preis, der sich auch auf der Zunge fortsetzt, dabei aber nicht allzu süß ist.

Der Körper gibt sich röstmalzig, und das nicht zu schüchtern: Satte Aromen von knuspriger Brotkruste herrschen vor (gut); leider ist auch der Alkohol herauszuschmecken, der sich unangenehm an den hinteren Zungenrändern bemerkbar macht (eher weniger gut). Für ein Bockbier ist dieser Körper erstaunlich leicht und auch vergleichsweise sprudelig – das empfinde ich bei Starkbieren grundsätzlich als eher unpassend. Der Abgang ist kurz, lässt wiederum an Beerenkompott denken und geht mit einer leider nicht so schönen penetranten Bitterkeit, aber – das will ich nicht unterschlagen – auch mit leicht rauchigen Aromen einher. Leider verbleibt ein unangenehm metallisches Mundgefühl am Gaumen: Das macht das Bier auf Dauer eher schwer zu trinken und gibt Anlass zu doch deutlicher Kritik.

Zu Beginn der Verkostung war ich von diesem Billigbier angesichts der interessanten Aromen doch noch positiv überrascht, doch schon nach wenigen Schlucken werden seine Schwächen offenbar. Somit reiht sich das Darguner allenfalls im hinteren Mittelfeld der Bockbiere ein.

Bewertet am