Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star CREW Republic X 1.1 Wet Hop Beer

  • Typ
  • Alkohol 5.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 4 Rezensionen

#24249

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
79% Avatar von Bierkules
70% Avatar von madscientist79
66% Avatar von Chris
61% Avatar von Schluckspecht
43% Avatar von ren1529
38% Avatar von dreizack

61% Nicht perfekt, aber interessant

Avatar von Schluckspecht

Vor mir steht ein lebendig sprudelndes, dunkelgoldenes Bier mit wenig Schaum vor mir. Allerdings muss ich anmerken, dass mich die Farbe doch ein wenig an Urin erinnert - zum Glück weiß ich, dass es das nicht ist.

Die Hopfen Comet und Cascade buhlen um Aufmerksamkeit und kredenzen einen fruchtigen Duft aus Mango, Maracuja und Citrusfrüchten. Etwas Stroh und Heu fügt sich im Nachgang hinzu. Angenehm malzig steigt das Experiment frischperlig ein, serviert aber gleich im Nachgang zarte Frucht- und Bitterhopfennoten. Der Malzkörper ist ausgesprochen schlank, wobei dazu eine starke Säure und Bitterkeit akzentuiert ist. Es ist für das eher zurückhaltende Malz (Pilsner-, Crystal- und Münchner Malz) keine leichte Aufgabe, dagegen anzukämpfen. Erwartungsgemäß herb klingt das Wet Hop Beer säuerlich aus. Es schmeckt daher ein wenig unausgegoren.

Diese interessanten Fehlnoten führen dann auch dazu, dass das Bier in Sachen Süffigkeit hinter den Erwartungen zurückbleibt. Zeigt es sich ganz zu Beginn noch herrlich rezent, verfliegt diese Komponente rapide und wird durch eine rebellische Säuerlichkeit ersetzt. Daran muss sich der Gaumen erst noch gewöhnen.

Fazit:

Es ist ja nur ein Experiment. Direkt schlecht ist das Wet Hop Beer nicht, denn es zeigt interessante Noten. Statt lieblicher Fruchtigkeit auf samtigem Malzkörper gebettet, verkörpert es stürmisch-säuerliche Noten. Dennoch wird mir das Wet Hop Beer nicht in Erinnerung bleiben.

Bewertet am

66% Rezension zum CREW Republic X 1.1 Wet Hop Beer

Avatar von Chris

Ein süffiges, ausgewogenes Bier mit fruchtigen Hopfenaromen und einem schlanken Körper. Ein Tick zu sauer im Abgang!

Bewertet am

38% Dieses Experiment ging in die Hose

Avatar von dreizack

Das war nix, Crew Republic! Einige tolle Biere haben die Münchner am Start; dieses hier ist eher was zum Vergessen.

Sehr heller Goldton, minimale Trübung. Eine dünne, feinporige Schaumschicht bedeckt zunächst das Bier, ist aber im Handumdrehen verschwunden. Irritierender, merkwürdiger Duft. Es riecht nach nassem Heu, undefinierbaren Kräutern, Zitrusfrüchten, Urin, Metall, fauligen Birnen. Brrrrr! Es schüttelt mich. Ab hier wird's schwierig, denn wenn die Nase nicht will, hat's der Gaumen schwer.

Der Antrunk bringt die metallische Note nach vorne, aber auch ein dezentes Hopfenaroma. Diese für mich nicht entwirrbare Kräuternote bleibt dauerhaft präsent. Eine satte Grasigkeit und - als bestes Teil dieses Aromenpuzzles! - ein schönes Malzflavour kommen hinzu. Mittlerer Körper, mittlere Bitterkeit. Es schäumt ein wenig im Mund und von irgendwo her kommt eine Säure, die mich abermals erschaudern lässt. Was ist hier denn los?

Das X 1.1 ist ein experimenteller Sud und wird so auch von der Crew-Crew offensiv vermarktet. Ich hoffe, es bleibt bei einem einmaligen Experiment. Denn hier passt nicht viel zusammen.

Bewertet am

43% Rezension zum CREW Republic X 1.1 Wet Hop Beer

Avatar von ren1529

Da ich von dieser Brauerei schon sehr gute Biere hatte war ich auf das Wet Hop sehr gespannt. Aber es hat in jeglicher Hinsicht enttäuscht. Klar, fast schon blass und komplett ohne Schaum erinnert es sehr an Apfelschorle. Auch Geruch und Geschmack können nicht über zeugen. Vom frischen Hopfen merke ich nichts, da finde ich die Malznoten fast schon erwähnenswerter. Ich hoffe, dass das Wet Hop nicht so sein soll und ich nur ein schlecht gelagertes hatte

Bewertet am