Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Coisbo Beer Seven

  • Typ Obergärig, eichenfassgereifter Barley Wine
  • Alkohol 12.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 88% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

Das Bier Coisbo Beer Seven wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Bier des Monats 05/2015
  • eichenholzgereift
    #24792

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    88%
    C
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    88%
    C
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
    90% Avatar von Robert
    89% Avatar von Florian
    86% Avatar von Dirk

    88% Die magische Sieben

    Avatar von der Redaktion

    Coisbo-Biere werden momentan mit Medaillen überhäuft. Die Sieben, Teil der durchnummerierten Limited Edition des dänischen Brauers, ist ein auf Eichenholz gelagerter Barley Wine und gewann Silber in der Kategorie „Spezialitätenbiere“ bei der Brussels Beer Challenge Ende 2014. Zurecht, wie wir finden:

    Zwar ist die Optik des Bieres mit ihrem leicht brackigen Grau in Rotbraun jetzt nicht unbedingt preisverdächtig, doch erstens ist man darauf bei Barley Wine gefasst, und zweitens kriegt man geschmackstechnisch soviel um die Knospen geblasen, dass man Äußerlichkeiten alsbald vergessen hat.

    Der Geruch gemahnt an schweren Portwein. Neben säuerlich-trockenen Fassnoten macht sich eine intensive, bonbonartige Süße breit, in der sich getrocknete Aprikosen und Backpflaumen aalen.
    Die bereits angekündigte Süße nimmt im Einstieg sofort das Szepter in die Hand. Vanille, Trockenobst, Banane, Rose – all diese Noten lassen an guten Bourbon denken. Während sich der Barley Wine weich seinen Weg durch den Mundraum bahnt, nimmt die Süße röstigere Noten auf, wird zunächst karamellartig, dann leicht knusprig-brotig. Dabei zeigt sich an den Zungenrändern ein minimaler Anklang zitronenhafter Frische in spannendem Zusammenspiel mit der sonst allgegenwärtigen Süße. Dennoch mangelt es dem Bier nicht an einer ordentlichen Hopfung, die zum Ende hin einen von der alkoholischen Schwere getragenen, dezent bitteren Abgang ermöglicht, begleitet vom fruchtigen Geschmack von in Alkohol eingelegten Süßkirschen.

    Ob hier oder bei Nummer 11 (dem sherryfassgereiften Imperial Stout) der selben Serie: Die Fassnoten sind ungemein gelungen in den Geschmack der Biere integriert. Absolut lohnend!

    Bewertet am

    89% Coisbo Seven Barley Wine – eine süße Versuchung

    Avatar von Florian

    Der Einstieg ist klar, stattlich süß und hat was von Vanillekaramell. Der Körper ist enorm weich und gefährlich gefällig. Der Abgang überzeugt mich vor allem durch die Süßkirschnote. Probieren!

    Bewertet am