Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Černá Hora Granát Pivo Tmavý Ležák

  • Typ
  • Alkohol 4.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 77% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 2 Rezensionen

#6168

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
77%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
94% Avatar von goldblumpen
77% Avatar von Schluckspecht
75% Avatar von Florian
62% Avatar von gerdez

77% Mild, malzig, süffig

Avatar von Schluckspecht

Weiter geht es mit einer tschechischen Brauerei, die sich sogar die Jahreszahl 1298 auf die Fahnen, oder besser gesagt Kronen, schreibt. Unter "Granát" könnte man sich ein rötlicheres Bier vorstellen. Dieses hier ist jedoch ziemlich dunkel und entblößt erst im Gegenlicht seine rote Seele. Viele deutsche Dunkel- und Schwarzbiere zeigen sich nicht dunkler als dieses dunkle Lagerbier. Es gibt viel, einigermaßen stabilen hellbraunen Schaum. Es duftet stark malzig und würzig - sogar eher nach Gewürzschrank als nach Röstmalz.

Harmonisch, mild und relativ süß steigt das Granát ein - durchaus gefällig. Dem leichtfußigem Körper merkt man seine milden 4,5 % an, doch die Malzigkeit mit feinfühligen Röstmalznoten gefällt auch hier. Es erinnert mich an das Krušovice Černé, wobei sich hier beim Černá Hora Granát der Hopfen unauffälliger gibt. Mild, immer noch recht süß und erstaunlich süffig zeigt sich auch der schnörkellose Abgang, der mit feinen Kaffeenoten begeisert. Der geringe Alkohol- und Stammwürzegehalt präsentiert sich eher positiv: Frisch, erfrischend und gleichzeitig aromatisch.

Ein herrlich feines, mildes, süffiges Bier habe ich hier vor mir. Lecker! Die Bezeichnung "Granát" finde ich allerdings irritierend, da so eigentlich nur Halbdunkle heißen sollten. Wer allgemein tschechische Biere mag, wird auch dieses Bier mögen.

Bewertet am

94% Das malzige Schwarze

Avatar von goldblumpen

Bei einem tschechischen Bier mit dem Beinamen "Granát" stelle ich mir meistens ein halbdunkles oder ins Rötliche gehende Bier vor. Dieses hier ist aber wirklich tiefschwarz - fast wie ein Stout. Der Geschmack ist aber nicht direkt der eines Schwarzbiers oder Stouts, aber auch kein gewöhnliches Dunkles. Die widerliche pickige Süße mancher west- und südeuropäischer dunkler Biere wurde gottseidank weggelassen und durch einen angenehmen Malzgeschmack im Körper und einen, an einen Porter erinnernden, Abgang ersetzt.
Ein Bier, das sich schwer in eine Kategorie einteilen lässt, zumal es sich um kein Spezialbier mit exotischen Zutaten handelt. Von mir gibt es auf jeden Fall beide Daumen hoch und kann es jedem nur empfehlen.

Bewertet am