Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Celia Pivo bez lepku

  • Typ Lager, Hell
  • Alkohol 4.5% vol.
  • Stammwürze 11%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 2-3°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 65% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#9745

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
65% Avatar von Schluckspecht

65% Ordentliches, glutenfreies Bier

Avatar von Schluckspecht

Da haben beim Kauf meine Tschechischkenntnisse nicht ganz ausgereicht und ich hatte das Wort "lepku" direkt ignoriert. "Pivo bez lepku" heißt wortwörtlich "glutenfreies Bier". Ich hätte es auch leicht am "Glutenfrei"-Logo auf der Rückseite erkennen können, eine Übersetzung wird auf dem etwas unübersichtlichen Rückenetikett ebenfalls geliefert. Das Besondere am "Celia" hatte ich direkt verkannt und auf das vermerkte "Hand-crafted" beschränkt. Der Name "Celia" spielt auf Zöliakie an, die Glutenunverträglichkeit. Das Celia Prémiový Světlý Ležák (helles Lagerbier) soll den geschmackvollen Biergenuss also für Leute ermöglichen, die eigentlich kein Bier trinken dürfen. Damit fällt das Celia etwas aus der Reihe, denn bisher habe ich meines Wissens noch kein glutenfreies Bier getrunken. Ich bin gespannt, inwieweit sich dieses hier von den bekannten tschechischen Bieren unterscheidet.

Die Farbe ist ein leuchtendes, intensives Strohgelb, abgerundet durch eine kompakte, gemischtporige Schaumkrone von ausreichender Stabilität. Es sieht mehr nach einem typischen Hellen als nach einem Lagerbier aus, wie wir es kennen. Der malzig-hopfige Geruch überzeugt mich nicht ganz, denn darin lauert auch eine modrig-süße Note. Der Antrunk ist mild, süß und recht wässrig. Bei 4,5 % ABV kann man hier keine Wucht erwarten. Leider schwingt der seichte Geschmack schnell in eine Metalligkeit um. Erst im letzten Drittel bauen sich hopfenblumige Noten auf, die dem Celia einen leckeren Touch geben. Eine Bitternote ist sehr verhalten. Süffig ist das Celia nur im leicht überdurchschnittlichen Maße, zumal die Kohlensäure recht aggressiv in Erscheinung tritt. Das "Tschechische" (weiches Wasser, Saazer Hopfen, Böhmische Braugerste) erkennt man zweifelsfrei.

Wie gesagt: Das Celia fällt als glutenfreies Bier leicht aus der Wertung. Es ist nicht schlecht gemacht und trotz aller genannten Defizite ein gut trinkbares, gefälliges Bier. Für an Zöliakie leidende Bierfreunde ist das Celia Prémiový Světlý von Žatec eine echte Empfehlung, da der typisch tschechische Geschmack nahegebracht wird. Der milde Abgang gefällt mir sogar recht gut. Ich persönlich kenne dennoch andere tschechische Alternativen, die mir insgesamt etwas besser behagen.

Bewertet am