Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Camba Belgian Tripel

  • Typ Belgian Style Abbey Tripel
  • Alkohol 9.3% vol.
  • Stammwürze 18.8%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 72% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#19493

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
72%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
77% Avatar von MichaelF
73% Avatar von Bier-Klaus
71% Avatar von Puck
66% Avatar von Bierkules

71% Rezension zum Camba Belgian Tripel

Avatar von Puck

Mein erstes Triple, leider muss ich sagen, dass es mich nicht wirklich überzeugt hat, obwohl es durchaus interessant ist. Der Antrunk süsslich und vielschichtig, aber dann kommen die 9,2 % recht schnell zum Tragen. Der Körper mit Karamellnoten, der Alkohol bleibt jedoch für meinen Geschmack zu präsent. Danach dann die schnell zunehmende Bitterkeit, die aber nicht wirklich zum Bier und seinen Eigenschaften passt.

Bewertet am

77% Triple aus Truchtlachting: Gute Balance

Avatar von MichaelF

Nachdem ich schon einige Triple von belgischen Brauereien verkoste durfte, steht heute ein deutscher Vertreter vor mir: das Belgian Triple von Camba Bavaria mit 9,3 %. Auf der Homepage ist der Vertrieb mit Oktober – April angegeben, ich habe es Mitte September in Berlin getrunken. Mit einem dunklen Gelb steht es im Glas und präsentiert einen süßlichen, nur leicht hopfigen Geruch. Der Einstieg beginnt mit einer präsenten Süße, die alsbald von Alkoholnoten begleitet wird. Von der Hefe gehen leichte Fruchtimpulse aus, die ich aber lediglich als schmückendes Beiwerk betrachten möchte. Im trocken werdenden Abgang setzt sich eine erhöhte Bitterkeit fest, an die sich auch eine alkoholische Note anhängt und so für ein wärmendes, langes Finish sorgt.

Besonderen Gefallen finden bei mir die Schlüssigkeit, die das Triple aufweist, sowie die gute Zusammenarbeit aller Komponenten, obwohl einzelne Elemente durchaus versuchen, hervorzustechen. Einen bleibenden Eindruck wie andere Biere von Camba wird es bei mir nicht hinterlassen, zu einem angenehmen Triple „für zwischendurch“ hat es jedoch wunderbar gepasst.

Bewertet am

73% Rezension zum Camba Belgian Tripel

Avatar von Bier-Klaus

Um nicht gleich auf Entzug zu den belgischen Bieren zu gehen verkoste ich Kostbarkeiten aus dem Keller, das Leffe Triple und das Camba Belgisch Triple. Das Camba Triple ist mit 9,3% fast einen Prozentpunkt stärker als das Leffe.

Die Farbe ist ebenfalls dunkles Gold mit leichter Trübung, auch hier fällt der Schaum sofort zusammen. In der Nase süßlich und würzig, ohne unangenehme alkoholische Noten. Der Antrunk beginnt sehr voluminös und süßlich, erst dann schmeckt man den starken Alkohol raus. Im Mittelteil nur süß mit Karamell- und Zuckersüße, wird der Nachtrunk von der starken alkoholischen Bittere dominiert, Hopfen kann ich keinen feststellen. Trotz der enormen Herbe ist das Camba im Vergleich zum Leffe ein Ausbund an Harmonie. Das ist zwei Klassen besser als das Leffe Triple.

Als Fazit kann ich feststellen, dass das Triple nie mein favorisierter belgischer Bierstil werden wird.

Bewertet am