Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brouwerij't IJ Ijwit

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 6-8°C
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 77% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 3 Rezensionen

#11373

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
77%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
84% Avatar von dreizack
82% Avatar von Daniel McSherman
78% Avatar von hightower
73% Avatar von mysland
69% Avatar von ren1529

78% Rezension zum Brouwerij't IJ Ijwit

Avatar von hightower

Optik: Goldgelber klarer Farbton mit einer weißen mittelporigen Schaumkrone, welche recht zügig zusammenfällt.

Duft: Sanfter Honig mit einer schönen Kräuternote sowie dezente Zitrus.

Geschmack: Sanft an Honig erinnerndes Malz lässt das Wit zunächst ein wenig süffig erscheinen. Eine milde Zitrusnote sowie frische Kräuter machen schon Lust auf den zweiten Schluck. Blumiger Hopfen sowie der Koriander lockern den trocken wirkenden Nachtrunk wunderbar auf.

Körper: Mittlerer Körper bei anfangs süffigem und im Nachtrunk trockenem Mundgefühl.

Fazit: Perfekt ausbalanciert, eine zweite Flasche täte jetzt gut.

Bewertet am

82% Rezension zum Brouwerij't IJ Ijwit

Avatar von Daniel McSherman

Ein schönes Witbier, welches in der leuchtend gelben Farbe und im Geruch als klassischer Vertreter seiner Sorte durchgehen könnte. Nach dem ersten Schluck zeigt sich, dass dieses Wit etwas aus der Rolle fällt. Die pfeffrigen Noten, und der wärmende alkoholische Körper gehen etwas Richtung klassisches belgisches blondes Triple, wenn auch die eher Witbier-typischen Aromen dominieren: Zitrus, Koriander, würzig, Banane, leicht säuerlich.
Gutes Witbier aus den Niederlanden!

Bewertet am

84% Ungewöhnlich schwer, gleichwohl sehr erfrischend

Avatar von dreizack

Ein richtig gutes Witbier aus den Niederlanden, das mit satten 6,5% Alkohol überrascht und damit deutlich über dem üblichen Witbier-"Level" liegt. Strohgelb und mit leichter Trübung, da ungefiltert, steht das Bier im Glas; die Kohlensäurebläschen tanzen lebhaft und die weißliche Schaumkrone ist ausgeprägt und feinporig. Ein schöner Anblick.

Der Duft ist gehaltvoll, wenngleich er neben den erwarteten Hefe-, Orangenschalen- und Korianderaromen keine großen Überraschungen bereit hält. Im Mund begeistert als erstes die cremig-weiche Textur, die sich trotz lebhafter Karbonisierung samtig und erhaben anfühlt. Der Körper ist geradezu voluminös, fast schwer. Definitiv ungewöhnlich für diesen Bierstil. Geschmacklich bestimmt beim ersten Schluck der Koriander das Geschehen. Aber im weiteren Trinkverlauf öffnet sich das Aromenspektrum um eine Vielzahl von überraschenden Ergänzungen. Klar, die orangig-zitronige Fruchtigkeit ist auch hier vorhanden, aber auch Banane, Honig, Weizen, grasige Noten, etwas pfeffrige Schärfe und sogar die Karamell- und Toffeenoten des Malzes kommen gut zur Geltung. Sehr dezente Anflüge von Vanille und eine Art "grün-fruchtige Frische", die an Kiwi erinnert, sind zu schmecken. Praktisch keine Bitterkeit, da lediglich schmale 18 IBU in die Waagschale geworfen werfen.

In Summe vielleicht nicht das stilechteste aller Witbiere, aber unglaublich erfrischend und mit hohem Süffigkeitsfaktor ausgestattet. Süß-säuerlicher Abgang, der sich aber für meinen Geschmack gerne noch etwas länger hätte hinziehen dürfen. Trotzdem: ein sehr schmackhafter und süffiger Vertreter seiner Art; eine hochgradig erfrischende Angelegenheit. Gerne wieder.

Bewertet am