Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brewerkz White Rabbit

  • Typ Weizenbock
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 79% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#21418

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
79%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
79% Avatar von hightower

79% Rezension zum Brewerkz White Rabbit

Avatar von hightower

Optik:
Ins Glas eingeschenkt ein trübes, gelborangenes Weizen. Dieses lässt sich von einer recht ansehnlichen weißen Schaumkrone krönen, welche auch recht lange erhalten bleibt.

Einstieg:
Der Duft den das Weizen preisgibt ist phänomenal. Frischer und kräftiger Hopfen zieht da durch meine Nase. Blumig und fruchtig kommt er daher, mit spritzigen und bananigen Tönen. Aber auch der Bitterhopfen lässt sich mit der Nase schon gut wahrnehmen. Der Hopfen ist sensationell, ich könnte das Weizen schon fast mit der Nase aufsaugen.
Nicht nur meine Nase hat ihre Freude an dem Bier, auch der Gaumen. Der Hopfen verteilt das Aroma einer saftigen und in voller Blüte stehenden Blumenwiese. Grasig wirkt es, zudem macht sich auch Banane und ein wenig Nelke schön breit. Leider wird der Einstieg jedoch durch zuviel Kohlensäure gestört. Das ist der Moment, wo mein Gaumen weniger Freude an dem Bier hat.

Körper:
Ein wenig zuviel CO2. Aber nur zu Beginn. Nach einer kurzen Wartezeit legt sich dies. Da ist wohl bei der Flaschengährung etwas zuviel Kohlensäure entstanden. Ansonsten ein sehr harmonisches und ausgeglichenes Mundgefühl. Von Anfang bis zum Ende sehr fruchtig, würzig, süß und trocken. Geht runter wie Öl.

Abgang:
Der Abgang wird bestimmt von einer ordentlichen Portion Hopfenbittere, gepaart mit einer weiterhin fruchtigen Note sowie Nelke, welche jedoch etwas milder ist.

Fazit:
Phänomenales Weizen! Eigentlich müsste ich für diesen Weizenbock ein Gedicht schreiben. Sowohl Aromahopfen als auch der Bitterhopfen kommen hier sensationell zur Geltung.

Bewertet am