Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauerei Reichold Hochstahl Lager

  • Typ Untergärig, Helles Lager
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#26766

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
76% Avatar von Hirsch
71% Avatar von orsch
63% Avatar von Bier-Klaus
57% Avatar von JimiDo

76% Ein dunkles Helles

Avatar von Hirsch

Die Etikettierung gibt nicht preis, ob es sich um ein helles oder dunkles Lagerbier handelt. Allein der Reichold-Stammkunde weiß, dass aus der Aufsesser Brauerei auch ein Dunkles kommt. Wie es mundet:

Schaum: feinporig, lässt eine schöne dünne Schicht zurück
Farbe: klares Bernstein
Geruch: obstig (Apfel?) und ganz leicht karamellsüß, mit diskretem Hefeeinschlag, der mich an Kindheitstage erinnert, nämlich an den Wegglesteig (= Brötchenteig) meiner Oma; alles in allem ist es aber eher schwach duftend.

Beim Antrunk finden sich wie im Geruch anfangs leichte obstige Noten, vielleicht Apfel und Zwetschge in einem getreidigen Grundton. Ein kleines bisschen hefig-sauer ist es.

Rezenz: relativ kohlensäurehaltig für ein Lager; das CO² hindert die Aromen anfangs fast ein bisschen am Durchkommen.

Nachtrunk: kaum gehopft; auch hier steht die Kohlensäure vor dem schon vorhandenen Hopfen, der sich nicht sonderlich auffällig gibt. Je länger es im Glas ist, desto besser kommt der Hopfen durch, der das Bier gut, am Ende fast etwas kantig abschließt.

Kommentar: Ein fränkisches Lager von der eher leichten Sorte. Diejenigen, die fränkische Lagerbiere zu wuchtig und/oder kohlensäurearm finden, könnten sich mit dem Reichhold Lager anfreunden. Ein solides Bier

Bewertet am

57% Rezension zum Brauerei Reichold Hochstahl Lager

Avatar von JimiDo

Das Hochstahl Lager der Brauerei Reichold habe ich in einer ½ Liter NRW Flasche erstanden. Nun steht es unter einer kleinen, mischporigen Schaumkrone bernsteinfarben im Glas. Einige wenige CO² Perlen steigen nach oben. Es riecht leicht nach Bierkeller. Im Antrunk wirkt das Bier schon wässrig. Nur langsam zeigen sich malzige Noten im Gaumen. In der Mitte dann schön malzig mit guter honigartiger Süße. Im Abgang dann etwas sauer und nur schwach hopfig. Das Bier wirkt die ganze Zeit sehr schlank. Es ist bestimmt süffig, aber auch ich empfinde es als relativ langweilig und fade. Mein Favorit kann es so nicht werden.

Bewertet am

63% Rezension zum Brauerei Reichold Hochstahl Lager

Avatar von Bier-Klaus

Das Franken-Lager ist bernsteinfarben und komplett glanzfein. Der wenige Schaum ist gemischtporig. Der erste Schluck beginnt mittel vollmundig und angenehm rezent. Der Geschmack ist kernig, wie es sich für ein Landbier gehört. Malzig und brotig mit leicht getreidigem Einschlag. Der Abgang endet dezent säuerlich und leicht gehopft. Geht gut weg aber spannend ist anders.

Bewertet am