Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brahma Chopp

Brauerei nicht in der Datenbank

  • Typ Untergärig, Lager
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 41% von 100% basierend auf 11 Bewertungen und 9 Rezensionen

#4507

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
41%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 11 Bewertungen
73% Avatar von LordAltbier
51% Avatar von MichaelF
51% Avatar von Biergroßmeister_Kevin
43% Avatar von Martin
38% Avatar von Ernesto
37% Avatar von Marcel-Ruhrgebiet
34% Avatar von Hobbytester
33% Avatar von Bier-Klaus
33% Avatar von Timo
33% Avatar von Bastus
28% Avatar von ren1529

37% Rezension zum Brahma Chopp

Avatar von Marcel-Ruhrgebiet

Ich kann mich hierbei auch vielen Meinungen der Kollegen anschließen.
Nachdem der erste Eindruck mit einer hellen Farbe und dem feinporigen Schaum recht schmackhaft aussieht, wird man mit dem ersten Schluck recht abrupt wieder in die Realität zurückgeholt. Schon der Einstieg ist sehr dezent und wird auch nach den ersten Sekunden wenig an seiner Wässrigkeit verlieren. Irgendwann besucht ein wenig Hopfen den Gaumen, um auch gefühlt so schnell wieder zu verschwinden, wie er kommen war.
Als Fazit ist wohl ein Bier zu nennen, welches man wohl trinken kann... muss man aber nicht.

Bewertet am

33% Was soll das denn!?

Avatar von Bastus

Ich glaube ich hab noch nie im Leben so ein derartig geschmacksarmes Bier getrunken.WOW!
wässrig...wässrig.....wässrig......oh etwas Hopfen....ach doch nicht..........wässrig
Den Vergleich mit dem Forst Premium verliert diese Brühe haushoch.
Gnadenlos schlecht....

Bewertet am

51% Strandbier

Avatar von Biergroßmeister_Kevin

Erfrischendes (u.a. durch viel Kohlensäure), leicht süßliches unkompliziertes Bier, welches aber leider keine geschmacklichen Offenbarungen bietet, und eigentlich auch keine Herbe besitzt. Also ein Pilsener wie bezeichnet ist dies nicht. Es wurde schon fast alles von den Vorrednern gesagt. An einem heißen Strandtag kann ich mir dieses Bier jedoch sehr gut vorstellen.

Bewertet am

33% Rezension zum Brahma Chopp

Avatar von Bier-Klaus

Also fang mer mal von janz vorne an:
Mein Name ist Brahma (groß) und Chopp (klein) laut Flasche.
Ich werde von AB Inbev für den brasilianischen Markt gebraut.
In der vorliegenden Flaschen-Version habe ich nicht 5,0% sondern 4,8% Alkohol.
Dann hätten wir det mal geklärt.

Die Farbe ist goldgelb und glanzfein. Es entwickelt sich um's Verrecken kein Schaum.
Ich rieche wenig Getreide. Das Bier ist stark sprudelig, es hat wenig Geschmack, in etwa wie das Skol.
In der Mitte ist nichts außer gelbes Wasser, der Nachtrunk ist säuerlich, Hopfen Fehlanzeige.

Sorry Jungs, aber wer da schreibt, er trinkt das Bier gerne, der trinkt jedes Bier gerne, Hauptsache es knallt.

Bewertet am

73% Ganz anständiges Bier

Avatar von LordAltbier

Und noch eine kleine Limo-ähnliche Dose aus Brasilien. Der Antrunk ist recht spritzig mit einer feinen Hopfennote. Der Abgang ist sehr weich mit einer feinen Zuckersüße, die nicht zu süß ist und nicht künstlich schmeckt. Fazit: Gutes Bier, schmeckt echt top! Gerne wieder!

Bewertet am

38% Rezension zum Brahma Chopp

Avatar von Ernesto

Huiui ziehen die Kollegen hier ab, daher mal den Advocatus Diaboli spielen... Denn ehrlich gesagt - es ist halt ein internationales Standardlager, im Gegensatz zu vielen anderen Bieren aus der Region gottseidank nicht ZU süßlich. Aber mit nahezu jedem durchschnittlichen deutschen Großbrauereienbier kanns geschmacklich locker mithalten. Es ist eben unspektakulär, relativ seicht und primär eins - ein Durstlöscher. Niemals ein Top-Bier, absolut kein Musstemalprobiertham-Tip aber erfüllt die Kriterien für ein "Lager" oder Helles in meinen Augen locker, und in Südamerika kann man eigentlich froh sein wenn man sowas bekommt.

Bewertet am

43% Leider keine Weiterempfehlung!

Avatar von Martin

Ich kann mich nur den anderen Testern anschließen.

Ein wenig interessantes Bier was genauso schnell aus den Gedanken verschwindet wie es getrunken wurde.

Es schmeckt nach einem Bier welches ohne Liebe zum Getränk und in großen Massen hergestellt wurde, ohne jeglichem AHA Erlebnis und ohne irgenwelchen besonders zu erwähnenden Aromen.
Ein laschen Bier welches ich nicht wieder trinken werde!

Bewertet am

33% Belanglos und handwerklich mangelhaft

Avatar von Timo

Bewertung von Brahma ist schnell gemacht: Einstieg belanglos, wässrig. Abgang belanglos und modrig. Insgesamt scheint das Bier handwerklich schlecht gemacht zu sein. Dies scheint durch die Verwendung von qualitativ minderwertigen Zutaten zustande zu kommen. Körper: Dünn und belanglos. Durch die modrigen Geschmacksnoten halte ich das Bier für wenig süffig. Insgesamt: 6, setzen.

Bewertet am

34% Rezension zum Brahma Chopp

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht leicht alkoholisch, säuerlich und modrig, mit verbundenen Augen würde man nicht unbedingt auf Bier tippen, der Antrunk ist hochgradig wässrig. Der Abgang hebt die modrigen Noten hervor, ein Hauch von Brackwasser ist dabei. Der Körper versagt leider deutlich. Vom Hopfen ist gar nichts zu schmecken, irgendwo klingen ganz sachte Malztöne an, leicht süßlich ist das Bier aber schon. Für einen kurzen Moment offenbart der Nachgeschmack eine minimale Bierigkeit, die aber sehr schnell verfliegt. Immerhin schmeckt man auch keinen störenden Alkohol. Gelbe Farbe trifft auf sehr kurzlebigen Schaum. Das Bier ist noch relativ süffig trotz seiner geschmacklichen Belanglosigkeit. Bitterkeit fehlt. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.
Fazit: Sollte ich mich mal in Brasilien aufhalten, würde ich dieses Bier definitiv nicht trinken. Es ist sträflich ereignislos und gnadenlos langweilig, da es aber nicht wehtut – und das macht es beispielsweise zu einem besseren Bier als das nordamerikanische Budweiser – halte ich hier eine schlicht mangelhafte Gesamtwertung noch für vertretbar.

Bewertet am