Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Böhmisch Brauhaus Edel Sünde

  • Typ Untergärig, Dunkles
  • Alkohol 4.6% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 57% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 4 Rezensionen

#3122

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
57%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
70% Avatar von Busfahrer58
64% Avatar von Ernesto
62% Avatar von Schluckspecht
45% Avatar von mysland
44% Avatar von hightower

62% Wo ist das Schwarz im Bier?

Avatar von Schluckspecht

Schwarzbier? Rotbier hätte besser gepasst, denn danach sieht es im Glas aus. Dort zeigt es sich in einem Dunkelrot mit beigefarbenem, lockerem, glitzerndem Schaum. Naja, geht so. Ein Schwarzbier ist das in meinen Augen nur bedingt. Mit 4,6 % ABV haben wir hier einen recht milden Vertreter, der wohl an die böhmischen Biere anknüpfen möchte. An Duft ist wenig erkennbar: Da ein wenig Hopfen, da etwas Malz. Es riecht deftig mit süßem Akzent, aber ohne Wucht. Wer mag, fühlt sich an Kakao erinnert.

Ziemlich wässrig und mit lebhafter Kohlensäure steigt die Edel Sünde ein. Das Röstmalz setzt nur milde Akzente, während sich der Hopfen fast schon dazu anstellt, die Herrschaft der Geschmacksknospen zu übernehmen. Fast. Auch der Körper, der einen kleinen säuerlich-fruchtigen Abstecher (Sauerkirsche) wagt, bleibt bei einer eher wässrigen Note. Vom "Schwarz" im Namen Schwarzbier ist auch geschmacklich sehr wenig zu erkennen. Es erinnert geschmacklich an ein Rotblondes. Würze und Süße sind recht ausgewogen, wobei die röstmalzige Wucht eines Schwarzbieres fehlt. Wurde hier etwa das Bier zwecks Vermarktung eingefärbt, damit man sich Röstmalz spart? Ich möchte es nicht hoffen. Leicht säuerlich mit dezenten Schokoladen- und Kaffeenoten klingt das Schwarzbier hopfenblumig und angemessen bitter aus. Es verbleibt ein leicht kerniger Eindruck, den ich wie immer begrüßen kann.

Bis auf die vorangestellte Wässrigkeit gefällt mir die Edel Sünde aus Großröhrsdorf eigentlich ziemlich gut - der Hopfen bringt ein sanftes, gefälliges Aroma. Nur wie ein Schwarzbier mag es kaum wirken. Dafür ist es allerdings im Sommer ein leckerer Genuss. Mit dem Pilsener aus gleichem Hause kann es jedoch nicht mithalten. Bei einem Schwarzbier erwartet man einen vollmundigeren Körper, einen malzwuchtigeren Einstieg und eine glasklare Röstmalzbetonung im Abgang. All das liegt hier nur bedingt vor. Nun stelle man sich das Bier aber mal nicht als dargestelltes Schwarzbier im klassischen Sinne vor und schon bin ich zufrieden gestimmt. Das ist wohl ein Bier, das man besser mit verbundenen Augen trinkt...

Bewertet am

44% Rezension zum Böhmisch Brauhaus Edel Sünde

Avatar von hightower

Optik:
Dunkelbraun im Farbton steht das Bier nun vor mir. Gekrönt wird es von einer hellbraunen Schaumkrone, welche langsam zusammenfällt.

Einstieg:
Der Duft der in der Nase liegt ist recht mild. Sowohl Röstmalz als auch Schokolade sind eher mäßig wahrzunehmen.
Auch im Antrunk geht es mild zur Sache. Süßliches Karamell macht den Anfang, gefolgt von einfacher Schokolade. Aber halt auch recht dünn.

Körper:
Schlankes, trockenes Schwarzbier mit einer mild röstigen Note. Aber auch ein wenig dünn, bzw. fad.

Abgang:
Es bleibt bei einfacher Schokolade. Nun meldet sich aber auch der Hopfen zu Wort und lässt eine milde Bitterkeit aufkommen. Wobei die Betonung hier klar auf mild liegt.

Fazit:
Bei einer Blindverkostung wäre ich wahrscheinlich nicht drauf gekommen das es sich hier um ein Schwarzbier handelt, schön das es auf dem Etikett steht. Wenngleich es wesentlich bessere Schwarzbiere gibt muß ich aber dennoch sagen dass das heutige Bier gut die Kehle runterläuft.

Bewertet am

45% Rezension zum Böhmisch Brauhaus Edel Sünde

Avatar von mysland

Etwas schwach auf der Brust. Man merkt das "schwarz" kaum bis gar nicht.

Bewertet am

70% Rezension zum Böhmisch Brauhaus Edel Sünde

Avatar von Busfahrer58

Ein recht gutes Schwarzes,obwohl es nicht wirklich aus Böhmen kommt, wie der Name vermuten läßt.Gut gekühlt serviert eine schmackhaftes Getränk.

Bewertet am