Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bitburger Premium Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.3%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 8 Benutzer

Bewertet mit 65% von 100% basierend auf 36 Bewertungen und 20 Rezensionen

Das Bier Bitburger Premium Pils wird hier als Produktbild gezeigt.
#963

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 36 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
100% Avatar von scuidgy
97% Avatar von mulich
95% Avatar von Robokick
89% Avatar von Rittermuetze
88% Avatar von AliMente
88% Avatar von Tommy
85% Avatar von Stefan1203
79% Avatar von Felix
74% Avatar von Massingasetta
73% Avatar von Konjugator
73% Avatar von Schmalzlocke
72% Avatar von tonne
69% Avatar von Florian
68% Avatar von willworkforbeer
68% Avatar von Steff_jam
67% Avatar von Harrynator
66% Avatar von MichaelF
66% Avatar von Hobbytester
64% Avatar von Tarfeqz
60% Avatar von Marius
58% Avatar von Bastus
58% Avatar von Bier-Sven
58% Avatar von dreizack
56% Avatar von Bert
54% Avatar von Peter E.
54% Avatar von Gambrinus
53% Avatar von deadparrot
53% Avatar von ren1529
53% Avatar von Knalle
53% Avatar von Schmallo
52% Avatar von Licherpils
51% Avatar von LordAltbier
48% Avatar von Tobieras
38% Avatar von Knusper
36% Avatar von Klaus P
28% Avatar von wavebush

58% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Bastus

Ein Pils das sich im Getränkemarkt gefühlt 4 Meter hoch auf türmt und mit Veltins und Krombacher das magische Dreieck der Industrie Biere bildet.Auch wenns blöd klingt, aber ich kann mich nicht daran erinnern jemals BEWUSST ein Bitburger gekauft zu haben.
Mit sicherheit hatte ich schon mal eins im Glass an einem Bitburgerstand bei einem Kleinfeldfussballtunier bei dem zwischen den Spielen immer ordentlich gebechert wurde.Und im Finale waren wir dann immer voll wie die Otter und haben das Ding trotzdem geholt.
Im Betriebssport wird der Durst ausschließlich mit Bier gelöscht!Das muss so! Immer hin konnten wir das jährliche Mai-Turnier 3 mal hintereinander gewinnen.Und ich weiss nicht ob das mit Veltins oder Krombacher genau so geklappt hätte.
Also....Im Glass sehr hell, die Kohlensäure wirkt sehr lebendig, hübsche Schaumkrone, der Geruch ist leicht muffig, würzig,malzig.
Die Kohlensäure gibt dem Bier ordentlich Frische und untermalt eine gewisse Spritzigkeit.Der Körper wirkt nicht unbedingt dünn aber etwas geschmacklich nennenswertes kann ich hier nicht raus filtern.Die Intensität des Hopfens geht in Ordnung trotz Extrakt.
Eine grundsolide Süffigkeit macht das Bier Fussballkompatiebel.Es ist schon OK das BIT aber nicht so wircklich meins. Aber wenn iergendwo gekickt wird und ein Bitburgerstand in der Nähe ist......nehme ich gerne eins!

Bewertet am

73% Ein richtig gutes Standard-Bier, aber mehr auch nicht

Avatar von Schmalzlocke

Ach ja, Bitburger... DAS Stammbier in meiner Region, und vor vielen Jahren auch mein Erstkontakt mit bösen Getränken überhaupt. Na, dann wollen wir mal:
Die Farbe ist top für ein Pils, gerade für ein deratiges Massenbier. Schön goldgelb und klar, so soll es sein. Aber auch nicht anders als die meisten anderen deutschen Pilsener, die zumindest optisch immer überzeugen. Der Schaum bleibt außerdem lange standhaft.
Der Geruch unterscheidet sich auch nicht stark von anderen Alltags-Pilsenern: Klassisch malzig-hopfig, leichte Getreidenote, aber vor allem schön frisch und anregend. Diese Frische ist auch direkt im Antrunk zu spüren, gepaart mit einer deftig herben Note und angenehmer Spritzigkeit.
Der Körper ist schön ausgewogen, vor allem die Hopfennote kommt gut durch sowie eine angenehme, zarte Bitterkeit. Auch das Herbe, das einen schon im Antrunk so frech angesprungen hat, macht sich hier wieder breit und definiert den Hauptcharakter des Bieres. Ich glaube bei Bitburger außerdem immer leichte Zitrusnoten zu erkennen, die dem Ganzen eine gewisse Frische verleihen. Das hebt das Bier nochmal etwas von ähnlichen Pilsenern ab, aber viel Unterschied bspw. zu einem Karlsberg UrPils besteht geschmacklich insgesamt nicht. Etwas mehr eigener Charakter wäre wünschenswert.
Der Abgang verläuft reibungslos, ein leicht bitterer Nachgeschmack klopft zwar noch mal an den Gaumen, aber verschwindet doch recht schnell wieder. Scheint wohl nur ein Klingelstreich gewesen zu sein. Süffigkeit ist top, geht runter wie Öl.
Fazit: Genau so sollte ein ordentliches Standard-Pils sein. Der Unterschied zu anderen Allerwelts-Bieren aus deutscher Herstellung ist nicht groß, aber mir gefällt's. Und mehr als ein gutes Durchschnitts-Pils möchte das Bitburger glaube ich auch gar nicht sein. Von daher: Empfehlenswert und immer gerne gesehen, aber nach einer Weile wird man es doch leid. Standard eben.

Bewertet am

51% Durchschnittliches Standard-Pils

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig und ein bisschen herb. Der Mittelteil ist ebenfalls hopfig-spritzig. Der Abgang ist recht herb und hat ein paar kräftige Bitter-Noten, trotzdem ist es nicht enorm bitter. Es fällt auf das verhältnismäßig wenig Kohlensäure vorhanden ist. Fazit: Durchschnittliches Pils, kann man trinken aber etwas besonders tolles ist es auch nicht.

Bewertet am

53% Schmeckt mir nur aus der Dose

Avatar von Knalle

Fernsehbier lässt grüßen.
Typisches Massenbier. Kann man mal trinken aber wer auf Geschmack steht und etwas Anspruchsvoller ist was richtiges Bier betrifft ist hier falsch.
Schöne goldgelbe Farbe, schöne Krone die auch hält. Mild wie ein typisches TV Bier, leichte herbe im Abgang.
Was aber mich anspricht ist Bitburger aus der Dose. Schön süffig, süffiger als aus der Flasche oder im Glas.
Wenn Dosenbier dann darf es auf jedenfall ein Bit sein

Bewertet am

53% Die Definition von Durchschnitt

Avatar von deadparrot

Eines der beliebtesten Biere in Deutschland – irgend etwas muss es ja wohl richtig machen. Vielleicht die Werbung. Spaß beiseite: Das ist einfach ein in fast jeder Hinsicht durchschnittliches Bier. Nicht zuviel Hopfen, nicht zu malzig, nicht ausgefallen, was die Aromen angeht. Für meinen Geschmack ist es einen Tick zu sauer, die Bitterkeit, die im Abgang durchkommt, ein bisschen zu hart und unausgewogen, und im Antrunk ist da so ein leicht muffiger Beigeschmack. Aber ansonsten ist mir völlig einsichtig, dass es schafft, sich so breitenwirksam zu vermarkten. Es gibt schlechtere Biere.

Bewertet am

74% Anständiges bis gutes Pils

Avatar von Massingasetta

Oh ja das ist ein Pils - nach vielen Hellen mal wieder ein Pils. Farbe und Geruch Beispeilhaft für die Pilsgattung. Antrunk schön herb und kräftig- Es haut mich etwas um aber wenn man intensiv schmeckt merkt man die Komposition ist stimmig. Das Nationalmannschaftsbier 2014 ist gar nicht schlecht. Fazit: Ein gutes Pils, nicht ganz Spitze und nicht so süffig wie manch ein Anderes.

Bewertet am

89% Solides gutes deutsches Bier

Avatar von Rittermuetze

Also ich weiss ja nicht was manche hier von sich denken, ob Sie die totalen Bierexperten sind oder so.....
Bitburger ist ein solides, gutes und süffiges Bier, welches sich wahrlich nicht verstecken muss.
Es ist auch nicht umsonst das weitverbreitste Fassbier in Deutschland. Wenn sich jeder beschweren würde, dann wäre es nämlich nicht so. Und natürlich schmeckt es immer gleich und das soll ja auch so sein. Oder möchte jemand bei seinem Stammbier immer überraschungen sehen?

Fazit: Gutes Bier mit Tendez nach oben.

Bewertet am

53% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Schmallo

Die Farbe ist klar hellgelb und die Schaumkrone hält sich tapfer. Ein sehr feines Hopfenaroma erscheint und ein schluck aus dem Glas lässt mich relativ wenig Kohlensäure spüren. Im weiteren Velauf kommt ein wenig Hopfenbittere dazu mit einem Hauch Süffigkeit. Ist im grossen und ganzen eins wie viele andere Pils Biere auch.

Bewertet am

38% Langweilig - was soll man anderes erwarten.

Avatar von Knusper

Viele sagen wahrscheinlich, dass es zum Saufen reicht. Wenn das jedoch der Anspruch der Industrie ist, braucht man sich nicht über eine vernichtende Biertrinker-Tendenz in Deutschland zu wundern. Weder Hopfen noch Malz spielen hier eine große Rolle - wichtig ist scheinbar, dass es so schmeckt wie immer und auch in 100 Jahren noch so schmeckt wie immer. Wässrig.

Bewertet am

95% Ein top Bier

Avatar von Robokick

Immer wieder diese schlechten Bewertungen!! Mich nervt diese typisch deutsche "was erfolgreich ist, kann nichts Besonderes sein" Attitüde!
Natürlich ist Bitburger ein Mainstream-Bier und natürlich werden davon 10000 mal soviel Flaschen am Tag verkauft wie von anderen Bieren! Und womit? Mit Recht! Egal in welchem Land ich unterwegs bin und egal welches Bier aus Deutschland ich trinke....irgendwann freu ich mich einfach auf ein schönes, kühles Bitburger! Der Grund: Weil es MIR (jaja, Geschmack ist relativ!!) einfach am besten schmeckt! Für mich hat Bitburger (vor allem vom Fass) die perfekte Mischung aus Süffigkeit und Herbe! Und das nun schon seit vielen Jahren!

Bewertet am

100% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von scuidgy

Zweifelsohne eines der besten Biere überhaupt und auch bei mir sehr beliebt. Geschmacklich ist es sehr ausgewogen, nicht zu flau und nicht zu herb, kurz, genau richtig. Am besten gefällt mir der Abgang, sehr sehr süffig und macht Lust auf mehr.

Bewertet am

52% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Licherpils

ein industriebier wie eh und je.
selbe zielgruppe wie die anderen fernsehbiere wie zb krombacher und warsteiner.
schmeckt sehr duchschnittlich und langweilig.das einzig positive,das es etwas herber ist als die
anderen fernseh-biere.

Bewertet am

48% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Tobieras

Ich kann nicht verstehen, dass hier irgendjemand diese Plörre ernsthaft als Bier oder gar als Pils bezeichnet. Das ist Sprudelwasser mit Alkohol und wenn überhaupt dann ein Mittel zum Zweck. Es ist nicht fehlerhaft oder schlecht, es schmeckt einfach nach nichts.
Lediglich im Mittelteil kann man etwas malziges erahnen. Abgang dann extrem kurz und bitter.
Ich empfehle das Saufwässerchen mal in Verbindung mit qualitativ hochwertigen Bieren zu testen. Spätestens dann fällt das Gefälle auf.

Bewertet am

54% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Gambrinus

Ein typisches Industriebier wie es in Deutschland Dutzende gibt. Auch hier wurden die Ecken und Kanten soweit entfernt, daß es keinem Biertrinker weh tut. Ich bezeichne solche Biere daher als charakerlos. Einzig die etwas intensivere Hopfenbitte grenzt dieses Pils zu den üblichen Verdächtigen im Getränkemarkt ab.

Bewertet am

79% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Felix

Heute wage ich mich einmal an einen der absoluten deutschen Klassiker. In beinahe jedem Lokal zu haben ist das Bitburger.
Es ist sehr hell und kohlensäurestark und hat eine geradezu vorbildliche Schaumkrone. Im Geruch ist es sehr malzig und herb, wobei hier hintergründig auch eine Grasfrische mitschwingt. Es riecht ein wenig nach Morgentau, sehr anregend.
Der Geschmack ist irgendwo DER Pilsgeschmack. Es ist im Antrunk jedoch sehr schwer und hält noch eine leichte Süße, in der Rezenz macht die Kohlensäure das Bier ordentlich frisch, im Nachtrunk schlägt dann die Bitterkeit zu. Letzte halte ich für ganz besonders hervorhebenswert und vorzüglich. Dieses Bier gibt einem so ziemlich genau den Hopfen, den ich bei einem angemessenen Pils erwarte. Es ist hier nicht zimperlich. Lobenswert ist auch, dass der Körper angenehm voll ist, es ist definitiv nicht verwässert, der Hauptkritikpunkt bei deutschen Pilsener Bieren.
Das einzige, was mir nicht so sonderlich gefällt ist der Geruch sowie der ANtrunk. Hier liegt noch zu viel Schwere auf dem Bier, insbesondere hervorgerufen durch ein etwas muffiges Aroma, das mich immer an kanadische Lagerbiere erinnert, ich glaube es kommt aber eher vom Hopfenextrakt, das lässt es irgendwie ein wenig plump wirken. Obgleich die Rezenz wieder die gewünschte Frische bietet, scheint mir das Malz den Antrunk zu sehr zu überdecken.
DOch beschweren will ich mich nicht über Malzschwere in einem Pils, da ist dieses ja eines der wenigen, die diese überhaupt bietet.
Insgesamt räume ich dem Bitburger einen hohen Stellenwert unter den Pilsbieren ein. Vor allem Geruch und Nachtrunk haben mich überzeugt, ich schätze es weniger zu einem Essen, vielmehr aber als einzelnen Genuss oder im Sommer im Garten.
Da haben die Deutschen doch mal bewiesen, dass nicht ALLE ihre (Standard)biere schlecht und billig sind.

Bewertet am

88% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von AliMente

Einfach nur lecker !!!

Bewertet am

97% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von mulich

Das Bier überhaupt.
Ein sehr Kräftiger Geschmack für ein Pils, guter Kohlensäuregehalt (hält selbst in der 5l Dose überdurchschnittlich lang), sehr guter Abgang.
Macht Lust auf mehr und wie man weiß:

Abends Bit, morgens Fit
(stimmt wirklich.. zu mindest bekommt man keine Kopfschmerzen)

Bewertet am

64% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Tarfeqz

Der Geruch ist nicht gereade kräftig aber man erkennt eine kräftige Würze. Der Einstieg ist spritzig. Wohingegen der Abgang herber wird und zu bitter. Und es kommt eine leichte Schärfe hinzu.

Bewertet am

69% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Florian

Es riecht malzig und irgendwie erahne ich Nuancen von Käsefüßen. Geschmacklich kommt letzteres nicht durch. Das Bit (übrigens, acht Bit sind ein Byte) ist ein kräftiges, etwas fruchtiges, aber auch frisches Pils mit leichter Süße und einer angenehmer Zitronigkeit. Im Abgang ist es mir ein wenig zu betont bitter.

Bewertet am

88% Rezension zum Bitburger Premium Pils

Avatar von Tommy

Eines meiner Lieblingsbiere, vor allem der Abgang stimmt meiner Meinung nach, dass es zu wässrig ist, wie es manche behaupten, kann ich nicht nachvollziehen.
Zwar nicht unbedingt herb, aber auf jeden Fall sehr süffig.

Bewertet am