Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Birra Baladin Erika

  • Typ
  • Alkohol 9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 79% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 1 Rezension

Das Bier Birra Baladin Erika wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Blüten
  • Curry
  • Heidehonig
  • Heidekraut
  • Honigbier
  • Hustenpastillen
  • Met
  • Orangenschalen
  • Quitte
  • Waldhonig
    #5371

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    79%
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    79%
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
    83% Avatar von Florian
    79% Avatar von Robert
    75% Avatar von Dirk

    79% Redaktionsbewertung

    Avatar von der Redaktion

    Aufmerksamen Lesern unserer Bierseiten dürfte der Name des italienischen Braumeisters aus Nordwestitalien bereits ein Begriff sein, hat es sein „Isaac“ doch schon zum Bier des Monats geschafft.

    Die Assoziation mit dem oben genannten Bier ist auch goldrichtig, denn letztlich schmeckt das „Erika“ wie eine starke Variante des „Isaac“.

    Angeblich benennt der Herr Baladin seine Biere ja nach ihm nahestehenden Personen. Im Falle von „Erika“ hat er den Namen aber zum Programm gemacht, und zum Brauen Honig verwendet, der sicherlich größtenteils aus dem gleichnamigen Heidekraut gewonnen wurde.

    Dies ist gleichzeitig DIE bestimmende Note im Geschmack. Ob es nun das Blütenhafte, die bittere Orangenschalennote, die Quitte, der schwere, weinartige Körper oder die klebrige Konsistenz ist – alles kann man direkt auf den verwendeten Honig zurückführen.

    Einzig die estrigen Noten (Hustenpastillen) und der leichte Anklang von Currywürze sind nicht direkt mit dem Honig verwandt.

    Also: Dies ist ein Honigbier! Sowohl vom Alkoholgehalt als auch vom Geschmack her ist es fast schon ein Met! So hat es auch einen langen, wärmenden und natürlich süßen Abgang mit gaaanz sanften Bitternoten. Honigbier- und Metliebhaber greifen zu.

    Bewertet am