Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bierzauberei Brunnsch!!!

  • Typ Obergärig, Kölsch
  • Alkohol 5.7% vol.
  • Stammwürze 11.8%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 80% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 3 Rezensionen

#5749

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
80%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
93% Avatar von Brewmaster
88% Avatar von Dazordoreal
84% Avatar von MichaelF
80% Avatar von goldblumpen
75% Avatar von Martin Freitag
63% Avatar von Bier-Klaus

63% Braukunst live 2015

Avatar von Bier-Klaus

Das Brunnsch ist ein Bier nach Kölsch-Art und weil der Bierzauberer Günther Thömmes in Brunn am Gebirge braut, darf das Bier natürlich nicht Kölsch heissen, daraus wird dann ein Brunnsch.

Das Bier ist gold- bis bernsteinfarben, hat keine Schaum und wenig Geruch. Im Antrunk sehr ruhig und sehr schlank folgt ein mittlerer Körper. Der weist einen leichten Malzgeschmack auf, man könnte ihn auch als wässrig bezeichnen. Der Nachtrunk ist wenig gehopft.
Süffig, läuft so mit aber es ist gut ausgewogen.

Bewertet am

84% Rezension zum Bierzauberei Brunnsch!!!

Avatar von MichaelF

Auf den Tisch kommt das nächste Bier des Bierzauberers aus Brunn am Gebirge nahe Wien: das Brunnsch nach Kölner Art. Über Biere aus Köln wird ja leidenschaftlich gestritten; deshalb habe ich mich besonders auf dieses Bier gefreut.

Trübe, goldgelbe Farbe mit einer stabilen, feinporigen Schaumkrone. In die Nase steigen harmonierende Kräuter- und dezente Fruchtaromen sowie Hefe und Malz. Der Einstieg bietet eine Kombination aus Hopfen- und Malzaromen, bei denen sich das Weizenmalz mehr und mehr hervorhebt. Einem voll und mit sich im reinen wirkenden Malzkörper folgt eine langanhaltende Hopfenbittere, die mit Anklängen von Früchten unterlegt ist.

Ein sehr harmonisches Bier, dass in sich ruht und seine Reize perfekt in Szene setzt. Origineller Name, individuell und zu empfehlen.

Bewertet am

75% Rezension zum Bierzauberei Brunnsch!!!

Avatar von Martin Freitag

Brunnsch – was ist das eigentlich?

Einfache Frage, klare Antwort: ein obergäriges Bier nach Kölscher Art, aber in Brunn am Gebirge zum Biere gemacht. Eingebraut mit Gersten- und einem Anteil Weizenmalz, dazu Aromahopfen, verspricht dieser unfiltrierte Brauschatz aus der kleinen Ortschaft südlich Wiens vollmundig-fruchtigen Genuss.

Gut gekühlt, aber nicht zu kalt, damit sich die Düfte und Aromen im Verkostungsglas optimal entfalten können, kommt die 0,5l Bügelflasche auf die heimische Back. Ich empfehle, das Bier etwas wärmer als empfohlen zu trinken.

Schon beim ersten Eingießen weiß die anmutige, güldene Farbe zu gefallen. “Wat für en schön Tant Nett!”, wie der Kölner sagen würde. Das trübe Bier bildet im Glas einen kompakten, weißen Schaumkranz, der lange stabil bleibt.

Ein wenig Rast an der frischen Luft sei dem Gebräu gegönnt, ehe ich zur Verkostung schreite. Riechen – schwenken – riechen, dabei die Nase immer schön in die Glasöffnung halten. Auffallend ist die Melange von Kräuter- und linden Steinfruchtaromen, die mir sofort in die Nase steigt. Reminiszenzen an Heu und Frühlingswiesen. Im Antrunk eine unaufdringliche Hopfenbittere und ein satter Körper, der angenehm am Gaumen hängt. Im lang anhaltenden Nachtrunk in schöne Fruchtaromen, florale Untertöne (Hollunderblüten) und eine dezente, kaum merkliche Malznote changierend. Der geringe Anteil an Weizenmalz ist unverkennbar und sorgt, neben der leichtfüßigen Süffigkeit des Bieres, für den vollmundigen Charakter dieses Bieres.

Perfekt dürfte es zu Schweinefleischgerichten, Geflügel oder einer schönen Käseplatte passen – aber natürlich auch zu fruchtigen Desserts und leichten Suppen.

Empfohlene Freizeitaktivitäten beim Genuss: Angeln, Chilizucht, in der Sonne liegen, Origami.

Alles in allem ein handwerklich perfektes Bier, das den Biergenießer erfreut

Bewertet am