Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bierschmiede Rotglut

  • Typ Untergärig, Dunkel
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#25345

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
78% Avatar von MichaelF
73% Avatar von Bier-Klaus

78% Ein Rotbier, kein Altbayrisch Dunkel

Avatar von MichaelF

Aus der Bierschmiede kommt die Rotglut, laut Etikett ein „Altbayrisch Dunkel“, bei deren Einordnung ich Bier-Klaus rechtgebe. Auch ich würde es als Rotbier bezeichnen und kann es nicht mit den schon von mir verkosteten bayrischen Dunklen vergleichen.

Im Glas präsentiert es sich in einer rötlichen, leicht ins bräunliche tendierenden Farbe mit ansehnlicher Schaumkrone und verströmt einen röstmalzigen und würzigen Geruch. Geschmacklich zeigen sich Röstaromen mit Karamell, die jedoch wie beschrieben von Roggenmalz begleitet werden, dessen Charakteristik deutlich wahrnehmbar ist. Hinzu kommt eine ziemlich lebhafte Bitterkeit, die eine gelungene Symbiose mit den malzigen Aromen eingeht. Alles in allem ist die Rotglut ein gelungenes Bier, dem durch Beigabe von Roggenmalz keine intensive Süße anheftet, sondern ein Beispiel für eine schöne Balance zwischen den einzelnen Bestandteilen ist und dabei einen frischen, interessanten Eindruck macht.

Bewertet am

73% Rezension zum Bierschmiede Rotglut

Avatar von Bier-Klaus

Der Name Rotglut passt wie die Faust auf's Auge für das kupferfarbene Bier. Es riecht aber nicht wie ein Dunkelbier sondern wie ein Rotbier und so schmeckt es auch. Etwas würzig nach Karamellmalz, starke Röstaromen vermischt mit starker Hopfenherbe. Auch Noten von dunkler Brotkruste und Dunkelbrot sind dabei, die kommen vom Roggenmalz. Die Bezeichnung Altbayisch Dunkel ist hier irreführend. Das kann man gut mit dem Ratsherrn Rotbier oder dem Bier4Wedding Rotbiervergleichen und keinesfalls mit einem bayrischen Dunklen. Trotzdem bleibt es ein interessantes und gutes Roggen-Rotbier.

Bewertet am