Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bierfabrik The Swanson Rauchbock

  • Typ Rauchbier
  • Alkohol 6.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 10-13°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 88% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#26484

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
88%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
86%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Dirk
90% Avatar von Tobieras
88% Avatar von hightower
86% Avatar von Dirk

88% Rezension zum Bierfabrik The Swanson Rauchbock

Avatar von hightower

dunkelbrauner Farbton
braune feinporige Schaumkrone, fällt langsam zusammen
angenehm rauchiger Duft mit einer schönen Portion Röstmalz, mildes Roggenaroma
deutlicher Roggen im Antrunk mit mildem Röstmalz
cremiger und vollmundiger Körper, sanfte Rezenz
mild röstiger Abgang mit sanftem Raucharoma, dezente Bittere

Bewertet am

Anzeige

86% Freizeit und Erholung für echte Männer

Avatar von Dirk

Das Filmgenre, welchem "Parks and Recreation" angehört (begründet durch "The Office" oder, in Deutschland, "Stromberg") bezeichnet man als "Mockumentary". Ron Swanson spielt darin den Gegenpart zum liberalen Hauptcharakter Leslie Knope - betont männlich, konservativ, fleischliebend, klischeeschwanger.

Was für ein Bier würde so jemand wohl zu seiner speckummantelten Grillkeule trinken? Etwas kräftiges, rauchiges - einen Rauchbock also.
Entsprechend dunkelbraun bis schwarz gibt sich das Getränk, der Geruch ist süßlich-schwer, malzbetont röstig. Auch beim Trinken fällt die sirupartige Schwere des Getränks auf, die Rauchnoten greifen sich kräftig mit den Malznoten unter und marschieren mutig voran in Richtung Abgang. Das ganze Bier wirkt massig, ölig und schwer. Es ist sehr geschmacksintensiv und mundfüllend, suggeriert fast schon mehr Alkohol, als die für diese Fülle noch ziemlich verhaltenen 6,6 %-Vol.
Im Abgang zeigt sich dann auch noch etwas Hopfenbitterkeit. Mit den Rauch-und Röstnoten wird das fast schon zuviel, doch echte Männer (und der massige Malzkörper des Bieres) kommen damit klar!

Und falls man es noch sagen muss - dieses Bier schreit geradezu: Marinade! Marinade!

Bewertet am