Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bevog Baja Oatmeal Stout

  • Typ Obergärig, Stout
  • Alkohol 5.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#17404

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
98% Avatar von Stout-Scout
81% Avatar von goldblumpen
74% Avatar von Hobbytester
73% Avatar von Bier-Klaus

73% Rezension zum Bevog Baja Oatmeal Stout

Avatar von Bier-Klaus

2. Verkostung:
Pechschwarz, blickdicht und viel feiner, hellbrauner Schaum oben drauf. Es riecht nach Kaffee und Lakritze, röstig und etwas angebrannt. Durch die 5,8% ABV ist es sehr vollmundig für ein Stout, die Textur ist sowieso weich wegen der Haferflocken. Die Röstaromen sind optimal in den Körper eingebunden aber insgesamt schmeckt es etwas angebrannt. Auch die leichte Säure des dunklen Malzes wird von starken Körper fast vollständig eliminiert, so dass nur dunkles Malz erkennbar bleibt. Nur eine ganz leichte Restsüße ist zu schmecken. Trifft nicht ganz meinen Geschmack, muss ich zu einer Brotzeit nochmal testen.
70%

1. Verkostung:
Das Oatmeal Stout sieht aus wie ein Espresso und riecht auch so. Schmeckt extrem röstig nach Kaffee, dazu kommt bitteres dunkles Malz. Trotz der extremen Röstaromen schmeckt es rund in der Textur, die Malzsüße macht es harmonisch.
70%

Bewertet am

74% Kunstvolle Aufmachung, anständiges Stout

Avatar von Hobbytester

Das Bier mit dem hübschen Phantasiewesen auf dem kunstvoll gestalteten Etikett scheint ein steirischer Beitrag zu einer interessanten Brauart, dem Oatmeal Stout zu sein. Kaffeenoten durchströmen die Nase, das kommt von den bis zur Rauchigkeit gedarrten Malzen. Im Antrunk wird man auf eine angenehme Säure eingestellt. Im Abgang entwickelt sich ein würziger Malzgeschmack, der nach dunkler Schokolade und Espresso Macchiato schmeckt. Der Körper geht ganz anständig mit dem Thema Malz um, ganz leichte Hopfennoten sorgen zudem für angenehme, aber nicht zu prominente Bitterkeit. Besonders das weiche und etwas cremigere Mundgefühl fallen auf, was scheinbar an den Haferflocken liegt. Ein anständiger Geschmack mit Substanz bleibt zurück, er ist allerdings alles andere als impulsiv in seinem vollmundigen Auftritt. Tiefschwarze Farbe trifft auf nicht lang bleibenden Schaum, der kaffeebraun ausfällt. Das Bier ist sehr süffig. Es verfügt über genug Kohlensäure.

Fazit: Dieses Oatmeal Stout ist gelungen, es spricht für sich, ohne auf die ganz großen Geschmacksakzente zu setzen.

Bewertet am

98% Schwarz, wie die Nacht

Avatar von Stout-Scout

ieses Bier aus dem Hause Bevog zählt zu meinen absoluten Liebling-Bieren.
Der erste Eindruck verrät schon, dass wir es hier nicht mit einem gewöhnlichen Bier zu tun haben.

Sehr intensiver, tief kaffeebrauner Schaum bildet sich beim Einschenken auf diesem schwarzen undurchsichtigen Bier.

Röstmalznoten sowie Schokoladen- und etwas fruchtigen dunklen Beerenaromen sind der erste olfaktorische Eindruck.

Gleich beim Antrunk entsteht ein sehr cremiges Mundgefühl

Mitverantwortlich für den vollen cremigen Körper dieses Bieres sind ein nicht unerheblicher Anteil an Haferflocken, die der Maische beigemengt werden.

Im Nachtrunk ziehen die Bitternoten noch einmal alle Register und es geht auch mit einer stärker werdenden Säure in einen langen Nachtrunk.

Bewertet am