Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Belhaven Brewery Scottish Ale

  • Typ
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 84% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#22087

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
84%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
88% Avatar von Blueshawk
80% Avatar von Felix

88% Rundes und ausgewogenes Ale !

Avatar von Blueshawk

- kastanienbraune Frabe mit geringer Schaumbildung
- Aromen nach Trockenpflaumen, Brot, Nuss und etwas Honig
- passende Carbonisierung
- im Antrunk tritt die nussige Malzigkeit sofort bestimmend auf
- Ale-typisch ist der sehr schlanke Körper
- im Mittelteil wird es richtig schön erdig, verbunden mit einer leichten Hopfenbitternis
- gegen Ende finden sich alle oben beschriebenen Aromen in einem angenehmen Einklang wieder

Bewertet am

80% Rezension zum Belhaven Brewery Scottish Ale

Avatar von Felix

Selbst auf der eigenen Website wird angegeben, dass es zwei Scottish Ales der Brauerei gibt, in unterschiedlichem Design. DIeses hier hat 5,2%ABV im Gegensatz zum bekannten Sud mit 3,9%ABV.

Klares Rotbraun im Glas bei mittlerer, cremiger Perlage.

Der Geruch gibt sehr malzige, dunkle Noten nach Vollkornbrot ab mit starker Fruchttendenz. Trockenfrüchte kommen hier in Reinstform auf einen zu. Trockenpflaume kann ich deutlich erkennen. Dazu eine Mischung aus Honig, Walnuss, Cranberries...
Sofort scheint mir klar: Dieses Bier muss zu Weichkäse serviert werden. Es würde grandios harmonieren.

Im Mund ein voller, weicher Geschmack, der ein recht breites Süße-Spektrum abdeckt bis hinein in fruchtig-herbe Noten. Die Malze entfalten sich und geben letztlich insbesondere fruchtige Ideen von Beeren (Himbeere, Brombeere) ab. Ganz fließend ist der Übergang in den Abgang.

Der Körper ist durch eine kräftige Kohlensäure prickelnd rezent und damit vornehmlich von hoher Süffigkeit.

Im Nachtrunk zieht sich das Malz zurück und der erdige, englische Hopfen kommt hervor. Dumpfe Töne klingen an, bringen herbe Noten hinein. Man spürt förmlich den Brombeerbusch auf durchnässtem Waldboden am Gaumen.

Das Scottish Ale von Belhaven (5,2%ABV und in blau-weißem Flaggendesign) ist ein sehr klassisches, gut gemachtes britisches Ale.
Schön ist, dass Charakteristika miteinander verbunden werden, die auch für sich allein schon aussagestark sind. Erdige Hopfentöne treffen hier auf äußerst reine Fruchtnoten nach dunklen Beeren, immer in eine kernige Schwere von malzigem Vollkornbrot eingehüllt. Trotzdem aber ist dieses Bier vor allem süffig und leicht. Es ist somit stilistisch ein gänzlich klassischer Brite.
Ich mag diese Kombination von schwerer Aromatik und leichtem Körper sehr.
Ein bisschen flüchtig ist das Bier allerdings auch. Die säuerlichen Beerenaromen ziehen rasch vorüber, nehmen das Malz mit sich und nur ein Bild des Hopfen hängt nach. Grundsätzlich hätte der Abgang dieses Bieres noch etwas kräftiger sein können. Auch hier findet sich aber - das muss beachtet werden - Tradition.
Ich kenne wenig Biere, die so aus dem Erdboden Schottlands herausgeschnitten erscheinen. Hier wurde eine Stilistik bzw. ein national-traditionelles Merkmal in Reinstform kultiviert. Runde Sache!

Bewertet am