Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 70% von 100% basierend auf 16 Bewertungen und 9 Rezensionen

Das Bier Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • karamellisierter Zucker
    #24

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    70%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 16 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    66%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
    82% Avatar von Felix
    78% Avatar von Hobbytester
    78% Avatar von Puck
    78% Avatar von thelostrose
    75% Avatar von Chris
    75% Avatar von fraser
    72% Avatar von Robert
    71% Avatar von Tarfeqz
    71% Avatar von medon411
    70% Avatar von Florian
    68% Avatar von madscientist79
    67% Avatar von Bier-Sven
    63% Avatar von Bier-Klaus
    63% Avatar von Brini
    60% Avatar von pvitt
    57% Avatar von Dirk

    66% Redaktionsbewertung

    Avatar von der Redaktion

    Aus Bayreuth kommt ein biologisch produziertes Weißbier mit einem trüben, angenehmen Bernsteinton. Der Geruch hat das typische Aroma von Bananen und Hefesäure, wenn er auch insgesamt etwas schwach ausfällt. Dafür gibt es einen angenehmen Unterton von karamellisiertem Zucker, der sich abgeschwächt auch im Geschmack wiederfinden lässt.
    Auf der Zunge gibt sich die „Bio-Weisse“ sanft und cremig, wirkt mild, balanciert und nicht zu dünn. Die Säure ist zu schmecken, kommt aber nicht unangenehm durch und wirkt so erfrischend. Im Nachgeschmack gibt sich das Bier trotz kräftigerer, würzigerer Noten etwas undifferenziert und geht charakterlich in Richtung Kristallweizen.

    Wer auf biologische Herstellung Wert legt, bekommt hier ein gutes Hefeweizen. Für alle anderen ist es immerhin einen Versuch wert, insbesondere, wenn man cremige Biere mag.

    Bewertet am

    78% Rezension zum Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

    Avatar von Puck

    Eine gold-orange trübe Färbung und im Geruch leichte Hefenoten, soweit zum Einschenken. Im Antrunk dann eine gute Balance aus Hefe , Säure und Frucht. Der Körper dann mild heftig, aber dennoch mit einer schönen Rezenz. Der Abgang könnte etwas mehr Kraft und Nachhaltigkeit zeigen, bleibt aber dennoch geschmacklich auf der Linie von Körper und Antrunk. Insgesamt ein stimmiges leckeres helles Hefe.

    Bewertet am

    63% Rezension zum Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

    Avatar von Bier-Klaus

    Schöne bernstein-orange Farbe. Viel cremiger Schaum und ein wenig hefig-frischer Geruch.
    Sehr schlanker Körper mit starker Rezenz. Ganz leichtes Bananenaroma im Hintergrund, die Hefe rundet den Geschmack gut ab. Im Abschluß ganz leicht säuerlich.
    Ohne jede Besonderheit, es bleibt kein Eindruck in Erinnerung aber enorm süffig und rund.

    Bewertet am

    82% Rezension zum Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

    Avatar von Felix

    Trüber Bernstein im Glas. Schöne, cremige Blume.

    Der Duft zeigt eine deutliche Ausrichtung in die klassische Banane - weniger vollreif als vielmehr wie ich sie aus Bananeneiscreme kenne. Außerdem eine Tendenz ins süßlich Karamellige. Wandelbar an dieser Stelle. Das Bier bewegt sich zwischen süßem Dessertweizen und Begleiter zu kräftigem Käse. Beides kann ich mir gut vorstellen.
    Ein ausgewogener Duft, der noch eine gute Portion Hopfen mitbringt.

    Im Mund dann ein voller, aber trotzdem erfrischender Geschmack. Hopfennoten kommen mit zuckrigen Malzen überein. Das Bier schmeckt vor allem sehr frisch. Ideen von Zitralität, Grasigkeit und Rohrzucker.

    Der Körper ist hefig-dicht, aber gut balanciert. Auch die Bananennote lässt das Bier nicht in Fülle untergehen. Eine gut ausgebaute Kohlensäure dreht das Bier in eine erfrischende, schlanke Richtung und kann sich trotzdem die zuckrigen Weißbieraromen bewahren. Wunderbar weicher Charakter.

    Der Abgang ist von leichten Hopfenideen gekennzeichnet, wird aber noch nicht merklich bitter. Höchstens eine feine Herbe zeichnet sich zart ab. Bananenshake-Rohrzucker-Noten sind vor allem präsent. Ein Abgang von sehr angemessener Länge und Intensität.

    Die Bio-Weisse aus Bayreuth ist eines der besseren Weizenbiere, das lässt sich umstandslos sagen.
    Das Bier schafft es gekonnt, klassische Weißbieraromatik mit ordentlich Banane in eine innovative, ausgewogene und runde Form zu geben. Durch eine Mischung aus deutlichen Hopfennoten mit guter Herbe und zitraler Orientierung, sowie süßer Rohrzuckernote mit Hang zum Karamell wird hier ein vielseitiges Weizen geboten.
    Das Bier ist flexibel. Es ist etwas schlanker und weicher als so manches andere und erhält sich damit wunderbar die Süffigkeit. Das macht es enorm trinkbar. Die Hopfenherbe im Abgang bietet da einen gelungenen Höhepunkt mit etwas Biss. Zugleich bringen die weitgefassten Zuckernoten einen reichen Boden mit und machen die Weisse komplex vereinbar mit allerlei Speisen. Wie oben beschrieben, kann ich mir das Bier sowohl zu Süßspeisen wie auch zu deftigen Gerichten gut vorstellen. Nicht zuletzt steht es auch für sich allein gut da.
    Die Bayreuther Bio-Weisse verfügt über recht ausgeprägte, deutliche Aromen und versinkt nicht so phlegmatisch in der eigenen Hefe. Es ist lebendig und zeigt sich von unterschiedlichen Seiten, dabei gefällt mir vor allem, dass sich dieses Weißbier traut, auch mal ein bisschen herb zu werden. Gerade dadurch entsteht ein final angelegter Höhepunkt.
    Mich kann dieses Weißbier für sich gewinnen. Ich mag vor allem den ausgewogenen Körper gern. Gerade hier wird es vollbracht Hopfen und Hefe miteinander zu verbinden. Weder wird das Bier übermäßig schwer, noch zu dünn. Die Kohlensäure ist fabelhaft in der Intensität. Sie vereinigt alles. Etwas Zeit sollte man sich bei dem Genuss dieses Sudes aber dennoch nehmen, ansonsten kann auch dieses Weizen schwer im Magen liegen. Toll ist, dass man sich diese Zeit hier leisten kann. Bei den allermeisten Hefeweizen vergeht die Kohlensäure so schnell, dass man beinahe gezwungen ist, rasch zu trinken und es sich damit quer in den Magen zu legen. Hier kann man sich Zeit lassen, die Kohlensäure trägt gut auch über einen längeren Zeitraum.
    Ein wirklich gutes Weißbier wird hier gestellt, das so einige Charaktere in sich vereint und damit zeigt, wie flexibel doch auch Weißbier sein kann. Vielleicht wäre für das Sahnehäubchen noch etwas pfeffrige Würze schön gewesen, damit das Bier nicht ganz so lieb, nett und klar erscheint?

    Bewertet am

    78% Sehr gut

    Avatar von thelostrose

    Ein geschmackvolles Weizen. Gut balanciert, süffig und überraschend cremig.

    Bewertet am

    78% Rezension zum Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

    Avatar von Hobbytester

    Das herrlich nach gut gerösteter Gerste und Bananen riechende Weißbier trinkt sich fruchtig und hefig an, dabei spielt der Aspekt der Erfrischung eine sympathische Rolle. Dieser Abgang ist hitverdächtig! Die Testerfahrungen haben gezeigt, dass ich gerösteten Getreidegeschmack absolut schätze, die hieraus entstehende Würze ist einfach nur geil. Die Bayreuther Bio-Weisse ähnelt der Maisel’s Weisse sehr. Der fruchtige, kompakte Körper ist schön dicht gestaltet. Die Aromen sind sehr harmonisch, das Bier fühlt sich im Mund sehr weich an. Hat man sich damit zur Genüge befasst, erfreut dieser für Weißbiere eher seltene Abgang, den das Original auch nicht zu bieten hat. Schönes Orange trifft auf nicht gerade langlebigen Schaum. Die Süffigkeit überzeugt den Genießer gänzlich. Von Bitterkeit würde ich hier nicht sprechen, aber dafür von einer sehr gelungenen Kombination aus fruchtiger Säure und getreidiger Würze. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.
    Fazit: Dieses Weißbier ist ausgezeichnet. Es verbindet die Stärken der Maisel’s Weisse mit einem herrlich röstigen Getreideimpuls. Es sollte mehr solche hervorragenden Biere dieser Brauart geben!

    Bewertet am

    63% Rezension zum Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

    Avatar von Brini

    Ein typisches Weizen, leider schmeckt es mir im Abgang zu seifig und bitter.

    Bewertet am

    75% Rezension zum Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

    Avatar von fraser

    Es ist cremig und lecker, auch wenn es im Abgang - für mein Geschmack - leicht zu bitter geraten ist.

    Bewertet am

    71% Rezension zum Bayreuther Bio-Weisse Naturtrüb

    Avatar von Tarfeqz

    Interessanter Geruch. Irgendwie schon typisch Weizen. Der Geruch nach Banane meine ich. Dazu kommt aber ein leichter Ledergeruch. Im Einstieg mild und spritzig. Im Abgang ein wenig fruchtig, hefelig. Ich find es echt recht lecker. Ein wenig zu mild aber das ist okay.

    Bewertet am