Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Baisinger teufele

  • Typ untergärig,
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 7°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 62% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#8487

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
62%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
75% Avatar von Weinnase
59% Avatar von Puck
53% Avatar von Bier-Klaus

59% Rezension zum Baisinger teufele

Avatar von Puck

Das Teufele ist ein mildes Helles (nur 4,6%) ohne besondere Höhepunkte, durchaus süffiger aber nicht. Der Antrunk durchaus rezent mit einer leichten Süsse. Der Körper eher getreidig, hinten raus für mich etwas zu dünn.

Bewertet am

53% Rezension zum Baisinger teufele

Avatar von Bier-Klaus

Normalerweise sind ja solche Dünnbiere mit 4,6% Alk. nicht mein Fall aber ich laß' mich mal überraschen. Die Farbe ist hellgelb und glanzfein mit vielen Kohlensäure-Perlen, bedeckt von sehr wenig feinem Schaum. In der Nase ein süßlicher Geruch aber eigentlich riecht das nicht wie Malzsüße.

Der Geschmack ist schön frisch und relativ vollmundig. Die "nur" 4,6% würde man nicht vermuten. Der Körper ist sehr getreidig und brotig. Im Abgang sehr wenig gehopft.

Ja, das kann man trinken, wie beim Main-Seidla muss ich sagen, leider nur für Getreide-Liebhaber, nichts für mich. Ist aber völlig subjektiv, da ich keine getreidigen Biere mag.

Bewertet am

75% Rezension zum Baisinger teufele

Avatar von Weinnase

helles goldgelb; kurz vorhandene, gemischtporige Schaumkrone;
feine, saftig-malzige Nase mit sehr dezenter Hopfenwürze;
recht frischer Ansatz; ordentlich Kohlensäure; gleich gefolgt von schöner Malzfülle - dennoch relativ schlank; kaum Hopfenbittere erkennbar; der Nachhall auch noch etwas von der Kohlensäure geprägt; eher ein Bier für den Sommer.

Bewertet am