Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Augustiner Bräu Augustiner Dunkel

  • Typ Untergärig, Dunkles
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 8 Benutzer

Bewertet mit 77% von 100% basierend auf 19 Bewertungen und 11 Rezensionen

#261

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
77%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 19 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
92% Avatar von Bier-Sven
86% Avatar von gefatterjim
83% Avatar von Dunkel-Fhyrst
83% Avatar von Bastus
81% Avatar von Hobbytester
78% Avatar von Puck
78% Avatar von Schluckspecht
77% Avatar von MichaelF
77% Avatar von Chris
76% Avatar von deadparrot
75% Avatar von zappi42
75% Avatar von Tarfeqz
73% Avatar von Bier-Klaus
73% Avatar von Tobieras
72% Avatar von LordAltbier
72% Avatar von cupra
71% Avatar von Bierkules
69% Avatar von HansJ.
68% Avatar von Florian

78% Malzbombe

Avatar von Schluckspecht

"Dunkel" ist ein dehnbarer Begriff. Im Glas zeigt sich das mit 5,6 % ABV ziemlich kräftige Augustiner Dunkel kastanienbraun mit rötlichen Akzenten, dazu gibt es eine nur geringfügige Schaumkrone von schwacher Stabilität. Die Farbe hat was, ich habe aber mit etwas Dunklerem gerechnet. In der Nase gibt es: Malz, Malz, Malz. Es riecht sehr getreidig, die Röstaromen kommen jedoch etwas kurz.

Spritzig, würzig und malzig steigt das Dunkle ein, die Hopfenakzente sind nur sehr subtil bis nicht erfassbar. Der vollmundige Körper präsentiert Malz von feinster Güte mit einem abwechslungsreichen Spiel aus Süße, Säure und Würzigkeit. Wie ein "richtiges" Dunkles aka Schwarzbier erscheint es jedoch nicht annähernd, die Röstmalzaromen halten sich dezent zurück. Mir gefällt allerdings das florale, durchaus erfrischend leichte Auftreten. Stimmig und rund endet der Genuss wiederum mit viel Malz, das von sehr feinfühligen Hopfennoten abgerundet wird. Das Augustinerbräu Dunkel hat etwas an sich, was mir schon an vielen Fränkischen Dunkelbieren gut gefällt.

Bewertet am

92% Super lecker!

Avatar von Bier-Sven

Den unglaublichsten Abgang den ich bisher in Form von Hopfen gefunden habe - gehört natürlich zum Urquell Pils.
Hier finde ich eine einen ähnlich bemerkenswerten Abgang in Form von Malz.

Fazit: Unbedingt probieren!

Bewertet am

78% Rezension zum Augustiner Bräu Augustiner Dunkel

Avatar von Puck

Malz und Röstaromen, machen dieses gute Dunkle aus den Hause Augustiner aus. Das Bier ist in sich absolut stimmig. Malzigkeit mit einer leichten Süße, die aber immer wieder durch die Säure und eine feine Bitterkeit eingefangen wird, definiert das Bier. Sicher keine Neu-Entdeckung, dafür fehlt die Komplexität. Aber dennoch ein ein wirklich leckeres und sehr süffiges Dunkles. Das passt, lecker und nicht zu meckern.

Bewertet am

75% Rezension zum Augustiner Bräu Augustiner Dunkel

Avatar von zappi42

Ein sehr leckeres Dunkel aus dem Hause Augustiner. Ich muss bei diesem Bier immer aufpassen und mitzählen, sonst wird es zuviel ;-)

Bewertet am

76% Fast wie ein Malzbier

Avatar von deadparrot

Dieses Dunkle schmeckt fast schon wie ein Malzbier: Äußerst süffig, man wird allein, wenn man nur daran riecht, von der Malzigkeit fast erschlagen; es folgen schöne, satte Röstaromen, ohne dass das Bier dabei zu süß wird. Es ist ordentlich süffig und dabei relativ stark kohlensäurehaltig. Anlass zur Kritik mag vielleicht sein, dass ich mir den Körper durchaus komplexer, vielschichtiger hätte vorstellen können, aber bei einem so überzeugenden leckeren, dichten Malzaroma und einem Körper, ölig wie starker Kaffee, ist das mehr als verzeihlich. Eine Empfehlung!

Bewertet am

72% Gutes Bier

Avatar von LordAltbier

Leicht hopfiger Antrunk mit einer gewissen Malznote, der Abgang ist röstmalzig und es schmeckt etwas verbrannt, aber das stört nicht weiter! Das Bier erinnert etwas an Rauchbier ohne Schinkengeschmack. Fazit: Leckeres Bier, gut für kalte Tage! Schmeckt!

Bewertet am

73% Rezension zum Augustiner Bräu Augustiner Dunkel

Avatar von Bier-Klaus

Ein sehr schönes rötliches kupferfarbenes Bier glänzt im Glas. Die Schaumkrone ist cremig, dicht aber nur mittelmäßig hoch und haltbar. Aber es bleiben schöne Ringe am Glasrand zurück. Das Bier riecht nur leicht nach Röstmalz. Der Antrunk ist vollmundig süßlich mit einem feinen, runden und röstigen Geschmack. Es moussiert schön am Gaumen, was einen leicht säuerlichen Geschmack fördert. Der Nachtrunk ist leicht und harmonisch, mir fehlt etwas die Komplexität und ein wenig der Hopfen. Auch hier zeigen sich am Ende leicht säuerliche Aromen, was die Süffigkeit verstärkt. Fazit: gutes süffiges Bier, dem ein wenig der Tiefgang fehlt.

Bewertet am

83% Lecker Dunkel

Avatar von Bastus

Eines meiner Lieblinge unter den dunkelen!

Bewertet am

81% Ein wunderbares Dunkles

Avatar von Hobbytester

Das Augustiner Dunkle hat riecht gut malzig, seinen Antrunk finde ich noch unspektakulär, umso beeindruckender ist der Abgang der wunderbare Rauchmalznoten hervorbringt. Sie machen das Bier schön pikant, die Wirkung dieses fantastischen Geschmacks bleibt ein wenig, man will immer mehr von diesem süffigen Bier trinken. Es ist ohne Zweifel ein gelungenes Münchner Dunkles!

Bewertet am

77% Rezension zum Augustiner Bräu Augustiner Dunkel

Avatar von MichaelF

Nach und nach füllt sich das Bräuhaus, die Kellner verteilen sich um die Tische und bringen unentwegt flüssigen Nachschub. Was könnte es Schöneres geben als im Bräuhaus ein Augustiner zu trinken?

Mit dem Augustiner Dunkel fällt man etwas aus der Norm, an den Nachbartischen wird hauptsächlich das Helle und der Edelstoff getrunken. Den Kontrast dazu bildet das Dunkle mit seiner rötlich – braunen Farbe und beigem, mittelporigem Schaum. In die Nase steigen ein kräftiger Malzgeruch und eine etwas nebenher laufende Würzigkeit. Nicht so süß, wie vielleicht zu erwarten wäre; stattdessen ein voller Malzkörper mit gut integrierter Malzsüße und ein dezent herber Abgang. Sehr ausgewogen, vielleicht ab und an eine Spur zu verhalten, aber auf jeden Fall sein Geld wert.

Bewertet am

75% Rezension zum Augustiner Bräu Augustiner Dunkel

Avatar von Tarfeqz

Der Geruch ist malzig mild und ein wenig süß. Der Einstieg ist lecker. Malzig süß, spritzig und angenehm bitter. Und da es auch noch einen leicht rauchigen Touch hat, ist es einfach spitze. Ähnlich wird es im Abgang. Der Unterschied ist nur, dass es rauchiger und nicht mehr so spritzig ist. Das kommt aber gut an, weil es gesetzter wirkt und die Bitterkeit auch noch dazu passt.

Bewertet am