Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Aufsesser Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.4%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

Das Bier Aufsesser Pils wird hier als Produktbild gezeigt.
#1476

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
87% Avatar von Hirsch
74% Avatar von Schluckspecht
62% Avatar von gerdez

87% Ein feines fränkisches Pils

Avatar von Hirsch

Schaum: gemischtporig, wenig stabil
Farbe: schönes klares Goldgelb
Geruch: zitrusaromatisch, süßmalzig

Geschmack:
Der Antrunk ist herrlich aromatisch: Höchst angenehme, vielfältig sommerblumige Noten und Zitrusaromen kitzeln Nase und Zunge, daneben geht eine schöne, leichte Malzsüße einher.
Körper: typisch pilsfränkisch vollschlank
Rezenz eher schwach ausgeprägt für ein Pils
Nachtrunk: bitterblumiger Hopfen, der das Bier hoch aromatisch mit einer feinen Leichtigkeit abschließt.

Kommentar: Ein fränkisches Pils wie es sein muss! Wunderbar blumig. Leichte Abzüge gibt es nur bei Schaum und Rezenz.

Bewertet am

74% Solides Franken-Pils

Avatar von Schluckspecht

Ein typisch regionales, fränkisches Pils aus Aufseß erwartet mich hier - der Gemeinde mit der weltweit größten Brauereidichte. Optisch zeigt sich ein ziemlich blasses, leicht trübes Hellgold mit schwacher, wenig stabiler Schaumkrone. Das ist also bestenfalls Durchschnitt.

Nicht so der Geruch, denn der gefällt mir: Es duftet malzig mit frischen Noten nach Zitronenschalen und Gewürzen, die mich an Koriander erinnern. Mit dezenter, gut dosierter Kohlensäure steigt das Pils mit malzig-zitronigen Noten ein. So kennt man ein fränkisches Pils. Der Körper bringt ein angenehmes Mundgefühl mit ausgewogener Hopfen-Malz-Balance. Den beworbenen Aromahopfen schmeckt man zweifelsfrei heraus. Der Abgang hat von nordischer Herbe noch nichts gehört und serviert zu den freundlichen Aromahopfennoten nur eine sanfte, feinfühlige Bitterkeit. Auch das ist typisch fränkisch.

Fazit:

Das Aufsesser Pils erscheint angenehm frisch, süffig, mild und aromatisch. Der Körper besitzt ein angenehmes Malzfundament, das man so von vielen anderen Pilsenern nicht kennt. Zudem sind Süße und Säure wohltuend subtil ausgeprägt. Die Region schreit das Aufsesser förmlich nach außen. Wer das Bier nicht mag, mag keine fränkischen Biere.

Bewertet am

62% Rezension zum Aufsesser Pils

Avatar von gerdez

Schön goldgelb mit kleiner Krone liegt das Aufsesser Pils im Glas. Der Antrunk ist gut gemütlich. Nichts spektakuläres, nichts störendes. Im Mund fühlt es sich ein bisschen... naja... "klebrig" wäre das falsche Wort, aber für den eigentlich recht dünnen Körper macht sich das Pils ziemlich breit. Schwer zu beschreiben, aber auch nicht zu störend, weil der Abgang dann richtig schön "feinherb" ist. Der Begriff ist durch die Werbung zwar ausgelutscht, wie sonst noch was, aber hier passt er perfekt. Auch hier keine großen Kapriolen - einfach ein gutes, sehr süffiges Pils. Lecker statt lasch.

Bewertet am