Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Auerbräu Rosenheimer Weizenbock

  • Typ Obergärig, Weizenbock
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze 16.9%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

    Speiseempfehlungen / Food pairing:

    • herzhafter Käse
    • Lamm
    • süße Nachspeisen
    • Wild
    #6126

    Anzeige

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    68%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 2 Bewertungen
    73% Avatar von Bierblogger Felix
    63% Avatar von Bier-Klaus

    63% Braukunst live 2014

    Avatar von Bier-Klaus

    In der Farbe mittelbraun-grau mit einer kleinen weißen Krone.
    Der Antrunk gestaltet sich süß, bananig und nach Nelke schmeckend, sehr vollmundig,
    der Nachtrunk leicht röstig und leicht malzig bitter (ganz wenig).
    Insgesamt sehr süßlich süffig und karamellig ohne große Besonderheiten.

    Bewertet am

    Anzeige

    73% Rezension zum Auerbräu Rosenheimer Weizenbock

    Avatar von Bierblogger Felix

    Vor mir steht der Weizenbock der Auerbräu aus dem schönen Rosenheim! Das naturtrübe Bier fliesst in einer wunderbaren rot-bräunlich, schimmernden, Farbe in das Glas. Es entsteht eine voluminöse, zwar etwas grobporige aber trotzdem kompakte, Schaumkrone.

    Die Nase ist malzig, würzig und leicht karamellig. Der Antrunk ist unglaublich weich, malzig, leichte Hefenoten, Banane. Der Körper ist stimmig und harmonisch. Die Rezenz ist sehr gering. Dafür ist das Bier unglaublich süffig und geht weg wie nichts. Wahnsinn! Ich war ganz erstaunt, als der letzte Schluck im Glas war. Beim Abgang gibts n leichten, aber frischen, Hopfenstreichler, dafür weiter malzig und würzig und hintenraus ganz leicht bitter.

    Gefällt mir durchaus gut. Zwar nicht so komplex in den verschiedenen Komponenten aber trotzdem stimmig und intensiv.

    Bewertet am