Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Apoldaer Hefeweizen

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze 12.6%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 4 Rezensionen

#3032

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
76% Avatar von Hendrik
72% Avatar von Hobbytester
70% Avatar von Florian
53% Avatar von Bier-Klaus

53% Rezension zum Apoldaer Hefeweizen

Avatar von Bier-Klaus

Hellgelb und hefetrüb mit stabilem weissen Schaum. Der Geschmack ist sehr dünn. Überwiegend Hefe auf der Zunge, die sorgt auch für eine unangenehme Bittere, bevor der Nachtrunk leicht säuerlich endet. Spundung angenehm bis stark. Wenn ich so ein dünnes Weißbier will, dann trinke ich ein leichtes, wie z.B das Camba.

Bewertet am

Anzeige

72% Rezension zum Apoldaer Hefeweizen

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht hefig frisch, die Rezenz ist stark, der Antrunk prickelt sehr schön, geschmacklich geschieht hier noch nicht so viel. Der Abgang betont erfreulicherweise keine Banane, sondern schöne feinwürzige Noten. Aus ihnen spricht eine gute Hopfen- und Malzbalance. Leichte Herbe ist im Spiel, hinzu kommt ebenfalls leichte Röstung. Das Weißbier ist wirklich weder übertrieben süß noch übertrieben sauer, das gefällt durchaus. Auch die weiche Vollmundigkeit ist eine weitere Facette des rundum gelungenen Körpers. Ein leichter Karamelleindruck ist auch dabei, das passt gut. Orange, naturtrübe Farbe trifft auf lang anhaltenden Schaum. Das Bier ist sehr süffig. Selbst die Bitterkeit hat hier ihren festen Platz, sie wirkt mit und das gelingt gut. Das Bier verfügt über genügend Kohlensäure.
Fazit: Das Apoldaer Hefeweizen ist ein gut gelungenes Weißbier, das die würzigen Aspekte in den Vordergrund rückt, geschmacklich großen Wert auf Ausgewogenheit legt und dabei auf gute Aromen Wert legt.

Bewertet am

70% Rezension zum Apoldaer Hefeweizen

Avatar von Florian

Diffus, wie ein rauer, gelber Bernstein – so sieht das Apoldaer Hefeweizen aus. Es versprüht einen wirklich appetitlichen Geruch, wie es so vor mir steht, nach Zuckerwatte, Hefe und etwas (grüner) Banane.

Dieses helle Weißbier ist wie sein dunkler Bruder etwas übersprudelt, was den Übergenuss sicherlich mit Bauchkneifen bestrafen würde. Aber mit einem guten Schwung im Handgelenk kann man ja die Kohlensäure im Glas reduzieren.
Das Bier ist süffig, hat aber Schwierigkeiten, die Aromen zu halten – besonders die Fruchtnoten. Alles scheint sehr flüchtig. Einzig der Hauch von Kandiszucker und die nachgelagerte Trockenheit ist relativ gut präsent.

Alles in allem ein gutes Weißbier, mir aber zu sauer.

Bewertet am

76% Rezension zum Apoldaer Hefeweizen

Avatar von Hendrik

Lecker, lecker!

Bewertet am