Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Anchor Brewing Company Merry Christmas & Happy New Year 2010 (Christmas Ale)

  • Typ
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 82% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

Das Bier Anchor Brewing Company Merry Christmas & Happy New Year 2010 (Christmas Ale) wird hier als Produktbild gezeigt.
#5250

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
82%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
82%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
82% Avatar von Florian

82% Rezension zum Anchor Brewing Company Merry Christmas & Happy New Year 2010 (Christmas Ale)

Avatar von Florian

Jedes Jahr bringt die Anchor Brewing Company zum Jahresende ein Editionsbier heraus, das „Merry Christmas & Happy New Year“. Das 2010er ist tief braun und duftet blumig nach Rosen, kräftig röstig, hopfig - kurzum: toll aromatisch und facettenreich.

Der Antrunk geht sehr malzig und etwas süßlich angehaucht los. Die Röstigkeit entwickelt sich zu einem leicht angebrannten Ton. Geschmacklich ist das Bier kräftig und die Bitterkeit erinnert mich grüne Knospen und Tannenwälder. Trotz des moderaten Alkoholgehalts wirkt das Bier wärmend. Vielleicht gewinne ich dadurch den Eindruck, dass ich einen pflaumigen Bock trinken würde. Ganz unterschwellig kommen immer wieder estrige Noten von Apfel, Banane und vorwiegend Eisbonbons hoch, was dem ganzen erst das i-Tüpfelchen aufsetzt. (Mich würde bei diesem Bier eine chemische Analyse auf Gärnebenprodukte interessieren.) Der Abgang ist etwas zu trocken, bitter und verbrannt geraten. Nicht, dass das nicht stimmig wäre.

Ja, dieses Bier darf man getrost probieren. Besonders dann, wenn man Freund von sehr röstigen, kaffee-angelehnten Bieren ist.

Bewertet am