Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Anchor Bock Beer

  • Typ
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8-12°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 80% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 3 Rezensionen

Das Bier Anchor Bock Beer wird hier als Produktbild gezeigt.
#1752

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
80%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
80%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
90% Avatar von Dirk
85% Avatar von hightower
76% Avatar von Florian
75% Avatar von fraser
73% Avatar von Robert

80% Redaktionsbewertung

Avatar von der Redaktion

Dieser Bock aus San Francisco ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich. Zunächst einmal ist er mit nur 5,5 Vol.% ziemlich schwachbrüstig für ein Starkbier. Dann ist er so röstig, dass er an ein Porter erinnert und zeigt kaum Malzsüße, wie man sie sonst bei Bockbieren findet. Schlecht ist er deswegen aber keineswegs.

Im Glas mutet er an wie ein Kaffeelikör: dicht, dunkel, mit einem leichten, rotbraunen Stich. Er duftet sehr malzig, nach Bitterschokolade und Mokka, dabei so dermaßen röstig, dass man meint, man habe das Toastbrot zu lange im Toaster gelassen. Neben Anklängen von grünknospigem Hopfen und einer schwachen Eierkuchennote sticht ulkigerweise auch der Alkohol durch. Dies lässt sich auch über den Körper sagen, der für so wenig Alkohol geradezu unglaublich mächtig und dicht wirkt. Etwas unbalanciert kam uns die Säure vor, die von Anfang bis Ende vorschmeckt, insbesondere ob der fehlenden Süße. So ist auch der Abgang von Säure und röstiger Bitterkeit dominiert, die wiederum in Richtung Kakao geht. Eine gewisse Salzigkeit gesellt sich hinzu.

Bewertet am

85% Rezension zum Anchor Bock Beer

Avatar von hightower

Optik:
Im Glas ein wunderbares dunkelbraunes Bockbier, welches sich von einer stabilen feinporigen hellbraunen Schaumkrone krönen lässt. Sieht schon mal saulecker aus.

Einstieg:
Auch vom Geruch weiß dieser Bock zu überzeugen. Kräftige Aromen von hochprozentiger Schokolade, Kaffee und gerösteten Nüssen ziehen durch die Nase. Ein Traum! Den Eindruck, den man durch den Geruch gewonnen hat, bestätigt sich auch im Antrunk. Starke Aromen von kräftiger Zartbitterschokolade sowie geröstetem Kaffee verbreiten sich im Gaumen. Dazu wirkt der Bock von Beginn an recht vollmundig. Ebenso ein angenehme Hopfennote mischt sich unter die Malzaromen, bleibt aber dezent im Hintergrund. Mit ein wenig Phantasie könnte ich meinen noch ein wenig Blaubeere heraus zu schmecken.

Körper:
Süffig, vollmundig und sehr harmonisch. Alle Komponenten sind wunderbar aufeiander abgestimmt.

Abgang:
Die Malzaromen bleiben von Anfang bis zum Ende im Vordergrund. Weder eine leichte Säure noch eine Süße gesellen sich hinzu. Dafür lässt der Hopfen eine milde Bittere los.

Fazit:
Ich muß sagen, ein echt guter Bock. Vor allem wenn man bedenkt das er gerade einmal 5,5% Alkohol hat. Und wenn ich dann noch bedenke das die Flasche 355ml fasst, dann könnte man schon fasst sagen das dies ein wunderbarer Bock ist den man immer wieder mal problemlos zwischendurch trinken kann.

Bewertet am

75% Rezension zum Anchor Bock Beer

Avatar von fraser

Dieses Bock-Bier ist angenehm vollmundig und hopfig im Geschmack. Es legt aber eine bittere Note an den Tag, die schon recht ausgeprägt ist, und, obwohl sie allzeit präsent ist, nicht wirklich als Störenfried wirkt. Man hat so ein bisschen das Gefühl, als müsse es so sein. Der Körper und der Abgang sind ausgewogen und halten lange an, worunter die Süffigkeit etwas leidet. Doch lecker ist diese Bock allemal und mit seinen nur 5-einhalb Prozent gut verträglich.

Bewertet am