Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Amstel Pilsener

  • Typ
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 55% von 100% basierend auf 11 Bewertungen und 6 Rezensionen

#221

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
55%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 11 Bewertungen
100% Avatar von Ben1
65% Avatar von Opa-Bob
63% Avatar von MichaelF
58% Avatar von denbar
58% Avatar von mmp136
47% Avatar von Biervana
45% Avatar von goldblumpen
44% Avatar von Er..
43% Avatar von Bier-Klaus
43% Avatar von mysland
40% Avatar von Licherpils

100% Sehr gutes Bier

Avatar von Ben1

Gutes Bier. Guter Preis

Bewertet am

43% Rezension zum Amstel Pilsener

Avatar von Bier-Klaus

Verkostung aus dem Fass. Mangels Alternative im Restaurant getrunken. Hellgelb glanzfein nicht haltbarer Schaum. Optisch also Standard. Geht gut weg, der Körper ist OK, mittel vollmundig. Der Nachtrunk endet wenig aber spürbar gehopft. Sowohl vom Körper als auch von der Hopfung eine Stufe unter dem Cruzcampo vom Fass.

Bewertet am

44% Rezension zum Amstel Pilsener

Avatar von Er..

Die erste Nase ist vielversprechend. Frisch malzig und hopfig riecht es förmlich nach einem leckeren Sommerbier!
Die Farbe ist angenehm, könnte aber etwas intensiver sein und der Schaum verabschiedet sich leider fast so schnell, wie er gekommen ist.
Im Einstieg ist das Bier sehr angenehm und sprudelt lebendig um die Zunge. Der unausgewogene Körper bricht sich aber alsbald Bahn und ergießt sich in einem miesen Abgang, bei dem von sommerlicher und leichter Frische absolut nichts zu spüren ist.
Dieses Bier muss man sich entweder schöntrinken, oder man lässt es besser direkt im Regal stehen....

Bewertet am

65% Rezension zum Amstel Pilsener

Avatar von Opa-Bob

Das Amstel Pils präsentiert sich goldgelb im Glas, der Schaum ist - da hat mein Vorredner absolut Recht - ganz rasch verschwunden. Der Geruch ist hopfenbetont. Die reichliche Kohlensäure sorgt für eine gewisse Leichtigkeit. Vielleicht ist das Bier ein wenig wässrig; allerdings stellt sich rasch eine herbe Note ein (im Abgang sogar voll herb), welche die wässrige Tendenz abmildert oder gar auflöst. Mir hat das Bier gut geschmeckt!

Bewertet am

47% Rezension zum Amstel Pilsener

Avatar von Biervana

Der zweite Vertreter aus den Niederlanden ist nun an der Reihe. Da das Letzte gar nicht überzeugen konnte, schauen wir bei diesem mal ob uns die Holländer doch noch etwas als Bier verkaufen können. Farblich kann man es mit seiner klaren goldgelben Farbe als Pilsener durchgehen lassen. Der Schaum ist nicht die Standhaftigkeit in Person aber ein bisschen kann man sich schon dran erfreuen. Geruch würde ich auch Pilstypisch einstufen auch wenn alles etwas lasch und langweilig daherkommt. Leichte Malzsüße und frisch leichtherbes Hopfenaroma, aber nichts von dem allen setzt zum Spurt auf das Geruchsorgan an. Die Kohlensäure verbreitet eine gute Spritzigkeit und füllt den Mundraum ordentlich aus. Das macht es ganz raffiniert denn so werden die zu milden Aromen ordentlich verbreitet und versuchen wenigstens etwas Aromafülle zu versprühen. Gelingt aber leider nicht wirklich. Der Hopfen verrichtet seine Aufgabe aber recht annehmbar und sodass doch noch etwas Pilsenergefühl aufkommt. Trinken lässt es sich aufgrund der milde ziemlich gut und die Flüssigkeit ist mir nix dir nix verschwunden. Für eine zweite Flasche würde ich allerdings nicht mehr aufstehen.

Bewertet am

40% Rezension zum Amstel Pilsener

Avatar von Licherpils

wurde von einer amsterdam-reise mitgebracht.vom geruch her kommt erstmal gar nichts.man könnte denken,dass in der flasche gar kein bier ist.der schaum ist sehr schnell weg.das ist schon einmal kein gutes zeichen.der antrunk ist sehr sehr mild.vom hopfen ist nichts zu merken.man könnte denken dass es sich um export handelt,wenn nicht pils draufstehen würde.der einzige pluspunkt ist die süffigkeit,da das bier nach fast nichts schmeckt,kann man es literweise trinken.das ideale "frauenbier".deutsche pilstrinker wird dieses bier nicht schmecken.ist aber ein ganz interesanntes geschmack,wie bier in anderen ländern schmeckt.kaufen würde ich es mir in deutschland aber nicht.

Bewertet am