Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 11°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 12 Bewertungen und 7 Rezensionen

Das Bier Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch wird hier als Produktbild gezeigt.
#1423

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 12 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
83% Avatar von remus456
81% Avatar von skalli_net
78% Avatar von Dirk
77% Avatar von Chris
73% Avatar von fraba
65% Avatar von Weinnase
63% Avatar von LordAltbier
63% Avatar von WeinArte
62% Avatar von Florian
53% Avatar von denbar
53% Avatar von Bier-Sven
53% Avatar von Bier-Klaus

63% Geht in Ordnung!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist fein-herb und etwas würzig. Der Mittelteil ist ähnlich wie der Antrunk, im Hintergrund kommt jedoch noch eine feine Malz-Note hinzu. Der Abgang ist ziemlich würzig mit einer weichen Malz-Note im Hintergrund. Fazit: Ein anständiges und süffiges Bier aber auch nix besonderes. Kann man trinken!

Bewertet am

53% Rezension zum Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch

Avatar von Bier-Klaus

In der Farbe helles Gold fast blank mit sehr wenig feinem Schaum. Der Geruch ist leicht muffig und getreidig. Die leicht muffig und getreidigen Aromen finden sich auch im Geschmack wieder. Das Bier schmeckt zwar ziemlich frisch aber außer den genannten Aromen kann ich nicht viel feststellen. Der Nachtrunk ist wenig gehopft und leicht säuerlich. Das ist ein Durchschnitts-Bier das kann man gut trinken es weist aber überhaupt keine Besonderheiten auf.

Bewertet am

78% Die Mär vom kleinen Mönch

Avatar von Dirk

Fürwahr ein goldiges Kerlchen, der kleine Mönch mit dem dünnen Lächeln und der weißen Haube.

Vom Odeur her gibt sich der kleine Mönch sauber und gut gepflegt. Offenbar hat er seinem Bad eine frische Zitronenessenz und ein paar Kräuterchen aus dem Klostergarten hinzugefügt, doch auch ein wenig Vanille vermeint man an dem süßen Kuttenträgerlein zu riechen. Ansonsten möchte man "heiliger Strohsack" rufen, doch ganz so prägnant ist die Heunote nicht.
Für einen Mönch ist er außerdem erstaunlich schlank. Sollten die Werte von Askese und Fasten im Alpirsbacher Kloster etwa ernster genommen werden als anderswo? Derart respektlose Bemerkungen gegenüber seinen Kollegen straft der kleine Mönch mit säuerlicher Miene und trockenem Humor.
Ansonsten ist er ein sehr umgänglicher Zeitgenosse mit frischen Ideen. Nur, wenn er zum Ende des Tages hin einen der Novizen in der Brauerei umher schleichen sieht, setzt es schärfere Worte und etwas Pfeffer unterm Hintern.

Bewertet am

65% Rezension zum Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch

Avatar von Weinnase

dunkles goldgelb; gemischtporige Schaumkrone von passabler Beständigkeit;
malzbetonte, würzige Nase; recht üppig; dezente Hopfenwürze;
eher weicher, saftig-süffiger Ansatz; recht zurückhaltende Rezenz, hat Schmelz, nette Malzigkeit, aber ansonsten wenig Charakter und läppert auch im Nachhall etwas langweilig dahin. - Kein Vergleich zum Pils aus dem gleichen Hause!

Bewertet am

77% Rezension zum Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch

Avatar von Chris

Ein bernsteinfarbenes, klares Helles mit einer sahnigen stabilen Schaumkrone. Das Aroma ist karamellig und malzig. Im Antrunk spritzig und malzaromatisch. Der Körper ist erfrischen und harmonisch. Eine feine bittere begleitet einen in den süßlichen mit unterlegter Bittere und leicht würzigen Abgang. Ein angenehmes und süffiges Bier!

Bewertet am

63% Rezension zum Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch

Avatar von WeinArte

Der kleine Mönch hat eine goldene fabre und eine stabile Schaumkrone. In der Nase finden sich Malz- und Fruchtaromen. Der Antrunk ist frisch und harmonisch, der Körper voll, die einzelnen Aromen, sowie die Säure und die Hopfenbittere aufeinander abgestimmt.
Der Abgang ist angenehm und einigermaßen süffig. So gesehen ein ordentliches Bier. Mir kommt es jedoch so vor, als wenn die
Kohlensäure und damit die Frische im Bier bis zum Abgang aufgebraucht ist und das Bier ohne Leben die Kehle hinunterrinnt. Vielleicht ist es aber auch der Hopfengeschmack, der mich dieses Bier ablehnen lässt.

Bewertet am

62% Rezension zum Alpirsbacher Klosterbräu Kleiner Mönch

Avatar von Florian

Mit dem kleinen Alpirsbacher Mönch kommt ein hopfiges und leicht nach Orangenschalen duftendes Bier mit toller gold-orangener Farbe ins Glas. Dem recht tollen Antrunk, der noch etwas den Charme von Beerenfrüchten versprüht, folgt ein apfeliger Körper. Dieser ist apfelfruchtig und normal gehopft. Dem Körper fehlt es an aromatischen Facetten und Alleinstellungsmerkmalen. Der Abgang ist etwas lahmer und eigentlich nicht der Rede wert.

Mein Fazit: Der kleine Mönch entpuppt sich also als recht normales, aber dennoch schmackhaftes, Bier.

Bewertet am