Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star AAA – Austrian Amber Ale

  • Typ Obergärig, Amber Ale
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8-10°C
  • Biobier ja
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 80% von 100% basierend auf 11 Bewertungen und 8 Rezensionen

Das Bier AAA – Austrian Amber Ale wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Cascade-Hopfen
  • Englische-Ale-Hefe
  • Summit-Hopfen
    #6329

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    80%
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 12 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    69%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 2 Bewertungen von Florian
    99% Avatar von Martin
    97% Avatar von Bier-Klaus
    90% Avatar von Martin Freitag
    88% Avatar von Bierblogger Felix
    86% Avatar von Bier-Sven
    83% Avatar von Lips
    83% Avatar von tobkup
    69% Avatar von Florian
    67% Avatar von Hobbytester
    60% Avatar von goldblumpen
    58% Avatar von dreizack

    86% Lecker

    Avatar von Bier-Sven

    Siehe Martin

    Bewertet am

    58% Geht so

    Avatar von dreizack

    Recht durchschnittliches Amber Ale; die Malzigkeit ist verhalten, der Geschmack kommt merkwürdig gedämpft daher.
    OK, mehr nicht.

    Bewertet am

    83% Austrian Amber Ale

    Avatar von Lips

    Ein gutes naturtrübes Bier. Leicht im im Einsteig mit einem fruchtigen und malzigen Geschmack. Gefolgt von einer feinen bitter Note vom Hopfen. Das Bier ist süffig im Abgang und der Geschmack von Malz und Hopfen bleibt eine Zeitlang.

    Bewertet am

    97% Rezension zum AAA – Austrian Amber Ale

    Avatar von Bier-Klaus

    Farbe bernstein-nussbraun. Geruch leicht fruchtig. Die Rezenz ist schwach, was die Süffigkeit fördert. Deutliche Fruchtnoten passend zum Biertyp, lang anhaltender Hopfengeschmack im Nachtrunk. Ein ideales Aperitiv-Bier.

    Bewertet am

    99% Rezension zum Austrian Amber Ale

    Avatar von Martin

    Schöner leicht bräunlicher Schaum, krönt auf dem intensiv duftenden Bier.

    Die Farbe hat ein dunkles orange, mit schimmernden Nuancen.

    Es duftet nach frischen Früchten und ein angenehmer Gräser-Duft nimmt den Raum ein. Es schmeckt ebenso Fruchtig wie es riecht und ist ein wahres Geschmackserlebnis. Die würzigen Noten harmonieren wunderbar mit den doch sehr hopfenlastigen Tönen und schmeckt einfach nur sehr gut!

    Wirklich großes Kompliment an den Herrn Barta und sein Team!

    Bewertet am

    67% Rezension zum AAA – Austrian Amber Ale

    Avatar von Hobbytester

    Das Bier riecht nach intensiver Röstung und auch leicht schokoladig, fast schon nach Kaffee, ähnlich schmeckt der Antrunk. Solche Eindrücke hat man sonst eher von einem Stout. Im Abgang wird dann der Ale-Charakter deutlich, die geltenden Geschmackseindrücke werden erweitert durch Cascade und Summit. Ich finde es aber schade, dass nichts Fruchtiges vermittelt wird. Der Körper wirkt wie eine Mischung aus Stout und Pale Ale. Das finde ich z.B. im Vergleich zum Camba Amber Ale aber etwas gewöhnungsbedürftig. Ich habe mir einfach einen anderen Geschmack vorgestellt, finde den vorherrschenden aber auch nicht schlecht, wenn auch ein wenig unentschieden in der Frage, wohin man mit dem AAA eigentlich will. Die beschriebenen Aromen verhalten sich aber durchaus harmonisch zueinander, aber so richtig werde ich mit dem hier gebotenen Spektrum nicht warm. Rotorange Farbe trifft auf nicht langlebigen Schaum. Das Bier ist einigermaßen süffig. Bitterkeit geht hier auf Hopfen und Malz zurück, wirkt aber ein wenig gehemmt. Das AAA verfügt über genug Kohlensäure.
    Fazit: Bei diesem Bier stehen ganz charakteristische Eindrücke auf der Habenseite, aber dies alles überzeugt mich noch nicht so weit, dass ich von einem richtig guten Ale sprechen möchte. Es langt aber locker zu ganz zufriedenstellenden Eindrücken. Nichts jedoch vermittelt mir, dass ich es nochmals trinken müsste.

    Bewertet am

    90% Rezension zum AAA – Austrian Amber Ale

    Avatar von Martin Freitag

    Gülden, feinporiger Schaum. Ein herrliches, unglaublich ausgewogenes Bier mit schönen, fruchtigen Zitrusaromen (Zitrone, Grapefruit, Orange), die den amerikanischen Aromahopfen geschuldet sind. Spritzig-süffig und eine total angenehme Hopfenbittere sowie eine leichte Süße im Abgang. Tolle Rezenz. Weicher, vollmundiger Körper mit malzigen Anklängen. Fazit: der Name verspricht nicht zuviel. Triple-A verdient!

    Bewertet am

    88% Rezension zum AAA – Austrian Amber Ale

    Avatar von Bierblogger Felix

    „In globalen Krisen Zeiten ist meine Triple-A Kreation ein sicherer Hafen: unserem Geschmack könnt ihr vertrauen“, sagt Braumeister Barta. „Mit meinem AAA können sich Genießer auf eine sichere Performance im Bereich Geschmack und Aroma verlassen.“

    In einer sehr schönen Bernsteinfarbe ergießt sich das AAA in das Glas. Es baut sich eine feine aber eher etwas kleine Schaumkrone auf, welche sich aber durchaus stabil hält. Vom Äußeren auf jeden Fall top und richtig schick.

    Der Duft in der Nase ist intensiv, schön blumig und fruchtig nach Zitrusfrüchten. Ebenfalls macht sich ein malziger, leicht nussiger und honigintensiver Schwall bemerkbar. Sehr aromatisch frisch und beflügelnd. Der Antrunk ist weich, süffig, würzig und leicht malzig. Eine leichte Zitrus- und Grapefruitnote macht sich bemerkbar, welche aber keinesfalls aufdringlich ist, sondern sich sehr im Hintergrund hält. Die Rezenz ist nicht ganz so frisch, eher ein wenig schlaff. Schade! Der Körper ist dagegen vollmundig und sehr harmonisch. Der Abgang ist ausgewogen, harmonisch und mit einer feinen Bitternote. Auf jeden Fall sehr rund und feinherb ausklingend.

    Insgesamt ein super abgestimmtes Bier, welches von Anfang bis zum Ende eine wunderbare Ausgeglichenheit hat. Sehr stimmig! Für mich persönlich hätte es durchaus spritziger sein dürfen und der Hopfen hätte mehr Zitrusaroma abgeben können, aber ich möchte das Rating so unterschreiben, da es einfach wunderbar harmonisch ist.

    Bewertet am