Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star 100 Bitterpils

Brauerei nicht in der Datenbank

  • Typ Untergärig, Bitterpils
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 53% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

Das Bier 100 Bitterpils wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Herber Apfel
  • Koriander
  • Zitonensäure
    #2403

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    E
    53%
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 4 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    64%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
    76% Avatar von Florian
    62% Avatar von pit3108
    52% Avatar von Dirk
    23% Avatar von Mario18

    23% Rezension zum 100 Bitterpils

    Avatar von Mario18

    Ein wirklich furchtbares Bier.

    Bewertet am

    52% Rezension zum 100 Bitterpils

    Avatar von Dirk

    Hell wie nüscht, Abgang wie Grasfressen. Erstaunlicherweise dennoch halbwegs trinkbar.

    Bewertet am

    76% Rezension zum 100 Bitterpils

    Avatar von Florian

    Das wohl bitterste Bier der Welt mit ganzen 100 Bittereinheiten (IBU). Man kann schon fast sagen, das "100 Bitterpils" ist der Tabasco unter den Bieren.

    Es kommt sehr hell daher und der Hinweis auf der Flasche, dass es zu einer stärkeren Schaumbildung kommen kann, ist absolut treffend. Das soll heißen: Für dieses Bier benötigt man einige Zeit, bis alles im Glas ist. Positiver Nebeneffekt: Man kann sich schon einmal auf das Bier einstellen, in dem man an der äußerst stabilen Krone schnuppert. Der Geruch ist übrigens äußerst komplex und lässt sich wohl am besten mit Zitronensäure und Koriander vergleichen.
    Der Einstieg ist sehr angenehm weich und etwas süßer. Die Geschmacksnoten aus dem Geruch kommen im Geschmack absolut durch und gesellen sich perfekt zum herben Apfelgeschmack und dem Bitterhopfen. Im Abgang kommt dann die versprochene Bitterkeit voll zum Tragen und macht diesen ziemlich trocken und schwer. Diese Bitterkeit ist aber keineswegs übertrieben, sondern passt sehr gut.

    Alles in allem ist dieses Bier super strukturiert, aufgrund der hohen Schäumigkeit fehlt es dem Bier (im Glas) jedoch an Kohlensäure. Für Bieruptrinker ist dieses Bier absolut nichts - für Liebhaber ordentlicher Pils(e)ner und Starkbiere aber einen Exkurs wert.

    Bewertet am